Ein Polizist steht mit dem Rücken zu einem Polizeiauto mit Blaulicht. Auf seiner Jacke steht „Polizei“.
+
Die Kriminalpolizei Passau ermittelt nach einem blutigen Streit auf einem Parkplatz (Symbolbild).

Streit läuft aus dem Ruder

Parkplatz-Streit eskaliert komplett: Beifahrer zieht Messer und sticht zu - Polizei sucht Zeugen

  • Jennifer Greve
    vonJennifer Greve
    schließen

Ein Parkplatz in Passau: Ein Streit eskaliert. Zwei Männer attackieren einen dritten Mann, der dort seinen Wagen abstellt - und damit den freien Parkplatz belegt.

  • In Passau* kam es zu einem Angriff auf einem Parkplatz.
  • Ein Mann wird von zwei Unbekannten angegriffen.
  • Der Streit endet blutig, als einer der Männer zusticht.

Passau - Auf einem DEZ-Parkplatz im Landkreis Passau kam es am Samstag (10.10.2020) zu einer heftigen Auseinandersetzung, bei der ein Mann verletzt wurde. Gegen 15.15 Uhr gerieten drei Männer in Streit. Dies berichtet die Polizei.

Weil er seinen Wagen auf einem freien Parkplatz abstellte, wurde ein Mann aus dem Landkreis Passau von zwei weiteren Männern attackiert. Der 42-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Ein unbekannter BMW-Fahrer hatte ihn wegen seines Parkmanövers angegriffen, woraufhin sich auch dessen Beifahrer in den Streit einmischte. Dieser stach dem Passauer in den Rücken. Die beiden Männer flohen nach dem Angriff in einem schwarzen BMW.

Nach Angriff in Passau: Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls

Die Polizei gibt an, dass noch keine weiteren Informationen zum genauen Tathergang vorliegen. Allerdings hat die Kriminalpolizei Passau* Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Zeugen, die den Vorfall gesehen haben oder anderweitige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Kripo Passau (Tel.: 0851/95110) zu melden. (jey) *Merkur.de ist ein Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion