Staatsflagge des Bundeslandes Bayern mit Bayerischem Staatswappen
+
Die Staatsflagge des Bundeslandes Bayern mit Bayerischem Staatswappen

Alle Wahlkreise im Überblick

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse im Wahlkreis Rottal-Inn

Was ist das Ergebnis der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Rottal-Inn? Wie haben die einzelnen Gemeinden gewählt? Hier finden Sie die Zahlen.

Bayern – Der Wahlkreis Rottal-Inn trägt bei der Bundestagswahl 2021 die Nummer 230. Er ist einer von insgesamt 46 Wahlkreisen im Bundesland Bayern. Das Gebiet des Wahlkreises ist seit der vorherigen Wahl unverändert geblieben. Merkur.de zeigt Ihnen die Ergebnisse sowohl für den gesamten Wahlkreis als auch für einzelne Städte und Gemeinden. (Wahldaten, Liveticker, Hintergrundberichterstattung - alle Infos rund um die Bundestagswahl 2021 bekommen Sie in unserem Politik-Newsletter.)

Alle Kandidaten, Parteien und Wahlkreiszuschnitte in Bayern sowie regionalen Ergebnisse am Wahltag finden Sie in unserer großen Übersicht zur Bundestagswahl 2021 in Bayern. Und wenn Sie keine Bayern-spezifische News mehr verpassen wollen, abonnieren Sie am besten unseren kostenlosen Bayern-Newsletter, mit allen wichtigen Themen des Tages von Ihrer Merkur.de-Bayernredaktion - oder Sie richten sich gleich unsere brandneue Bayern-Startseite als Lesezeichen ein. Eine Übersicht über all unser regionalen und kostenfreien Newsletter für Ihre Stadt oder Region finden Sie hier.

Direktkandidaten und Parteien für die Bundestagswahl 2021

Auf dem Stimmzettel im Bundesland Bayern haben die Wähler mit ihrer Zweitstimme die Wahl unter 26 Landeslisten der Parteien. 2021 treten zur Bundestagswahl im Wahlkreis Rottal-Inn 11 Direktkandidaten an. Die Wähler können mit der Erststimme den folgenden Personen ihre Stimme geben:

  • Max Straubinger (CSU)
  • Severin Eder (SPD)
  • Stephan Protschka (AfD)
  • Claus Rothlehner (FDP)
  • Rudolf Schöberl (Die Linke)
  • Marlene Schönberger (Bündnis 90/Die Grünen)
  • Werner Schießl (Freie Wähler)
  • Daniela Blankenburg (ÖDP)
  • Anton Maller (BP)
  • Robert Tolksdorf (Die PARTEI)
  • Eva Ströhm (dieBasis)

Ergebnisse im Wahlkreis Rottal-Inn als interaktive Karte

Weitere Daten und Zahlen von der Bundestagswahl 2021 finden Sie auf unserer interaktiven Karte mit allen Ergebnissen für Wahlkreise und Gemeinden.

Lokale Ergebnisse bei der Bundestagswahl 2017

Bei der letzten Bundestagswahl wurden im Wahlkreis Rottal-Inn 9 Kandidaten zugelassen. Das Direktmandat holte Max Straubinger von der CSU mit 45,0 % der Wählerstimmen. Die Gegenkandidaten waren: Florian Pronold (SPD,                14,5 %), Johann Feirer (GRÜNE, 4,9 %), Christoph Zeitler (FDP, 7,0 %), Stephan Protschka (AfD, 15,0 %), Marco Stöger (LINKE, 3,9 %), Lorenz Fuchs (FREIE WÄHLER, 4,9 %), Klaus Seufzger (ÖDP, 2,5 %) und Anton Maller (BP, 2,3 %). 

Die Parteien holten bei der letzten Bundestagswahl mit der Zweitstimme im Gebiet des Wahlkreises die folgenden Ergebnisse:

  • CSU: 42,7 %
  • SPD: 12,8 %
  • GRÜNE: 5,2 %
  • FDP: 9,1 %
  • AfD: 16,5 %
  • LINKE: 4,5 %
  • FREIE WÄHLER: 3,8 %
  • PIRATEN: 0,2 %
  • ÖDP: 1,6 %
  • BP: 1,5 %
  • NPD: 0,3 %
  • Tierschutzpartei: 0,8 %
  • MLPD: 0,0 %
  • Büso: 0,0 %
  • BGE: 0,1 %
  • DiB: 0,1 %
  • DKP: 0,0 %
  • DM: 0,1 %
  • Die PARTEI: 0,4 %
  • Gesundheitsforschung: 0,1 %
  • V-Partei³: 0,1 %

Was gehört bei der Bundestagswahl 2021 zum Wahlkreis Rottal-Inn?

Im Wahlkreis Rottal-Inn leben rund 231.100 Menschen. Zum Wahlkreis gehören bei der Bundestagswahl die Landkreise Dingolfing-Landau, Rottal-Inn und vom Landkreis Landshut die Verwaltungsgemeinschaften Gerzen und Wörth a.d.Isar.

Weitere Wahlkreise in der Region

Direkt angrenzend an den Wahlkreis Rottal-Inn (230) liegen die Wahlkreise:

  • Altötting (212)
  • Deggendorf (227)
  • Landshut (228)
  • Passau (229)
  • Straubing (231)

Alle Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Auf Merkur.de finden Sie den detaillierten Überblick über alle Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 mit Gewinnen, Verlusten und der neuen Sitzverteilung im Parlament. Auch auf Ebene der Wahlkreise, Städte und Gemeinden bieten wir Ihnen bereits am Wahltag alle verfügbaren Daten zum Stand der Auszählung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare