+
Der neue Bischof von Passau, Stefan Oster, und der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer halten die unterschriebenen eidesstattlichen Erklärungen in den Händen.

Treueeid geleistet

Neuer Passauer Bischof vereidigt

München - Der künftige Passauer Bischof, Stefan Oster, ist von Ministerpräsident Seehofer vereidigt worden. In München leistete er den Treueeid auf die Bundesrepublik und auf Bayern.

Die Vereidigung Osters durch Horst Seehofer fand am Donnerstag in München statt. Osters offizielle Amtseinführung ist in gut zwei Wochen geplant: Am 24. Mai wird er zum 85. Bischof von Passau geweiht. Er tritt die Nachfolge von Wilhelm Schraml an.

Zu der Feier in München waren auch viele junge Leute gekommen. Ministerpräsident Seehofer lobte den gebürtigen Oberpfälzer besonders für sein Engagement in der Jugendarbeit. „Sie zeigen uns direkt bei Ihrer Vereidigung, was eine junge, lebendige Kirche ausmacht“, sagte er.

Oster betonte, wie wichtig ihm die Jugendarbeit sei. Sorge bereiteten ihm aber die Pornografie- und Gewaltdarstellungen in den Medien. „Verstoßen wir damit nicht schon gegen unsere Verfassung, die den Schutz unserer Jugend vor sittlicher Verwahrlosung gewährleisten soll?“, fragte er.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare