+
Der neue Bischof von Passau, Stefan Oster, und der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer halten die unterschriebenen eidesstattlichen Erklärungen in den Händen.

Treueeid geleistet

Neuer Passauer Bischof vereidigt

München - Der künftige Passauer Bischof, Stefan Oster, ist von Ministerpräsident Seehofer vereidigt worden. In München leistete er den Treueeid auf die Bundesrepublik und auf Bayern.

Die Vereidigung Osters durch Horst Seehofer fand am Donnerstag in München statt. Osters offizielle Amtseinführung ist in gut zwei Wochen geplant: Am 24. Mai wird er zum 85. Bischof von Passau geweiht. Er tritt die Nachfolge von Wilhelm Schraml an.

Zu der Feier in München waren auch viele junge Leute gekommen. Ministerpräsident Seehofer lobte den gebürtigen Oberpfälzer besonders für sein Engagement in der Jugendarbeit. „Sie zeigen uns direkt bei Ihrer Vereidigung, was eine junge, lebendige Kirche ausmacht“, sagte er.

Oster betonte, wie wichtig ihm die Jugendarbeit sei. Sorge bereiteten ihm aber die Pornografie- und Gewaltdarstellungen in den Medien. „Verstoßen wir damit nicht schon gegen unsere Verfassung, die den Schutz unserer Jugend vor sittlicher Verwahrlosung gewährleisten soll?“, fragte er.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare