Mann seit Samstag vermisst

Was passierte mit diesem Berliner Urlauber?

Ramsau - Polizei und Rettungsdienste suchen in Ramsau (Kreis Berchtesgadener Land) nach einem vermissten Urlauber: Der Berliner (45) ist seit Samstag verschwunden. 

Fieberhafte Suche in Ramsau (Kreis Berchtesgadener Land): Seit Samstagabend wird ein Urlauber aus Berlin (45) vermisst. Am Abend lief eine mehrstündige Suchaktion von Wasserwacht und Bergwacht, Rettungshundestaffel sowie Polizeibergführer. Auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera war im Einsatz. Insgesamt waren rund sechzig Einsatzkräfte beteiligt. Die Suche wurde spätabends abgebrochen.

Nach bisherigen Erkenntnissen benutzte der Mann gegen Mittag den Linienbus und fuhr von seiner Urlaubsunterkunft in der Ramsau zur Haltestelle Hintersee. Seitdem fehlt jede Spur von dem Kurgast.

Bilder: Urlauber aus Berlin vermisst

Am Sonntagmittag veröffentlichte die Inspektion auch weitere Angaben zur Person sowie ein Foto des Vermissten.

Der Mann ist etwa 1.80 Meter groß, hat kurze blonde Haare und trug eventuell eine Brille und war bekleidet mit Outdoor-Bekleidung sowieo festem Schuhwerk. Zudem trägt er derzeit - anders als auf dem Foto zu sehen - einen Vollbart.

Wer hat den Mann seit Samstagmittag gesehen? Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei Berchtesgaden unter 08652 / 94670.

Weitere Infos und Bilder finden Sie auf unserem Partnerportal bgland24.de!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Jeder liebt gutes Brot. Aber nicht jeder geht dafür in eine Bäckerei. Discounter-Backautomaten haben Hochkonjunktur. Ein Bäcker aus Franken will das ändern - mit …
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Im Mai sollte ein 20-Jähriger Afghane aus Nürnberg quasi aus dem Klassenzimmer abgeschoben werden. Bei dem Versuch kam es zu Protesten und Tumulten. Einer der …
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Transporter kracht in Stauende - ein Toter
Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstag auf der Autobahn A6 ereignet. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte einen Stau übersehen und in einen Sattelzug gekracht. 
Transporter kracht in Stauende - ein Toter
Schleuser angeklagt: Wegen ihnen sind mindestens sechs Kinder ertrunken
Drei mutmaßliche Schleuser müssen sich seit Dienstag vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Sie sollen mindestens sechs Kinder auf dem Gewissen haben.
Schleuser angeklagt: Wegen ihnen sind mindestens sechs Kinder ertrunken

Kommentare