Pechvogel: Ausgesperrt und fremdes Auto beschädigt

Nürnberg - Vom Pech verfolgt wurde ein Oberfranke am ersten Weihnachtsfeiertag. Nicht nur dass er sich beim Enteisen seines Wagens ausschloss - er beschädigte noch ein weitere Fahrzeug. Die ganze Geschichte:

Als er in Nürnberg die Scheiben seines Autos enteisen wollte, fiel ihm die Türe zu - der Wagen verriegelte sich automatisch, doch steckte der Schlüssel innen im Schloss. Deshalb beschloss der Mann kurzerhand, die hintere Scheibe mit einem geliehenen Hammer einzuschlagen. Dabei rutschte ihm der Hammer aber derart unglücklich aus der Hand, dass er das Blinkerglas eines nebendran parkenden Autos zerschlug. Die alarmierte Polizei ermittelte nach Angaben vom Sonntag den Besitzer - und nun hatte der Pechvogel Glück: Dieser verzichtete auf eine Anzeige.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Eine Andeutung von Reinhard Marx wurde als Öffnung der katholischen Kirche beim Thema Homosexualität gedeutet. Auf der Bischofskonferenz stellt er das anders dar.
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive
Aus dem Vermögen der katholischen Diözese Eichstätt fließen Millionen in ungesicherte Darlehen nach Amerika. Was tun? Die katholische Kirche will Umdenken.
Finanzskandal in Eichstätt: Kardinal Marx fordert Transparenzoffensive

Kommentare