Pechvogel: Ausgesperrt und fremdes Auto beschädigt

Nürnberg - Vom Pech verfolgt wurde ein Oberfranke am ersten Weihnachtsfeiertag. Nicht nur dass er sich beim Enteisen seines Wagens ausschloss - er beschädigte noch ein weitere Fahrzeug. Die ganze Geschichte:

Als er in Nürnberg die Scheiben seines Autos enteisen wollte, fiel ihm die Türe zu - der Wagen verriegelte sich automatisch, doch steckte der Schlüssel innen im Schloss. Deshalb beschloss der Mann kurzerhand, die hintere Scheibe mit einem geliehenen Hammer einzuschlagen. Dabei rutschte ihm der Hammer aber derart unglücklich aus der Hand, dass er das Blinkerglas eines nebendran parkenden Autos zerschlug. Die alarmierte Polizei ermittelte nach Angaben vom Sonntag den Besitzer - und nun hatte der Pechvogel Glück: Dieser verzichtete auf eine Anzeige.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer freut sich über Lotto-Millionengewinn
In Oberbayern kann sich ein Lotto-Spieler freuen: Beim Spiel 6 aus 49 hatte der Glückspilz sechs richtige - und hat damit eine beachtliche Summe gewonnen.
Oberbayer freut sich über Lotto-Millionengewinn
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Die AfD schnitt bei der Bundestagswahl 2017 insgesamt als drittstärkste Kraft ab. In der Region rund um München toppte sie dieses Ergebnis sogar mehrfach.
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Am Dienstag beginnt im Bayerischen Landtag die Arbeit im Untersuchungsausschuss zum Fall Bayern-Ei. Der SPD-Abgeordnete Florian von Brunn erhebt nach Durchsicht der …
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
In einigen Kommunen Bayerns konnten die Wähler nicht nur über die Bundespolitik entscheiden, sondern auch über neue Landräte und Bürgermeister. Im Landkreis Regen kommt …
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt

Kommentare