Elf Personen bei Brand leicht verletzt

Oberstdorf - In Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) ist in der Nacht zum Freitag in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Innenstadt ein Brand ausgebrochen. Dabei wurden elf Personen verletzt.

Die verletzten Personen erlitten zumeist nur leichte Rauchvergiftungen. Die Feuerwehr habe mehrere Menschen aus dem Haus befreien müssen, die von den Flammen eingeschlossen waren und aus den Fenstern um Hilfe riefen, sagte ein Polizeisprecher. Allein sechs Bewohner wurden aus dem Obergeschoss über die Drehleiter geborgen.

Da der gesamte Dachstuhl des Hauses brannte und die Flammen auf die Nachbargebäude überzugreifen drohten, räumte die Feuerwehr umliegende Gebäude, darunter auch ein Hotel.

Wegen einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des Hauses und möglicher Gefahren mit der Elektronik wurden die Löscharbeiten nach Stunden aufgegeben. Feuerwehrleute durchsuchten das Gebäude und sicherten damit, dass kein Mensch mehr darin war. Danach brannte das Haus, in dessen Erdgeschoss ein Bekleidungsgeschäft war, kontrolliert ab. Wie die Polizei mitteilte, war das Gebäude nicht mehr zu retten.

Ein Betreten sei nun wegen Einsturzgefahr nicht mehr möglich. Die Menschen seien buchstäblich „mit nur dem gerettet worden, was sie am Leibe trugen“, sagte ein Polizeisprecher. Die Brandursache war ebenso wie die Höhe des Sachschadens zunächst nicht bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Autofahrer rastet an Zebrastreifen aus - mit bösen Folgen
Ein Zebrastreifen dient Fußgängern zur Überquerung der Straße. Autos müssen warten. Das will ein 67-Jähriger nicht akzeptieren und rastet komplett aus. 
Autofahrer rastet an Zebrastreifen aus - mit bösen Folgen
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen

Kommentare