+
Die Jugendlichen richteten ein riesiges Chaos am Pfaffenhofener Bahnhof an.

Zerstörungswut

Betrunkene Jugendliche demolieren Bahnhof

Pfaffenhofen - Drei betrunkene Jugendliche haben am Samstag am Bahnhof von Pfaffenhofen Fensterscheiben, Computer, Fahrplanaushänge und Informationsständer demoliert.

Zwei der Tatverdächtigen im Alter von 16 und 17 Jahen konnten bereits gefasst werden, nach dem dritten wird gefahndet.

Wie die Polizei mitteilte, schlugen die Jugendlichen in der Schalterhalle mehrere Fensterscheiben ein und zerstörten zahlreiche Serviceeinrichtungen.

Die jungen Männer stehen im Verdacht, mehrere Fensterscheiben eingeschlagen, einen Computer demoliert, Fahrplanaushänge aus der Verankerung gerissen und Informationsständer beschädigt zu haben. Warum es zu diesem Zwischenfall kam, ist bislang noch unklar.

Der Schaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos

Kommentare