Pfaffenhofen braucht neuen Landrat

München - In Pfaffenhofen an der Ilm muss ein neuer Landrat gewählt werden. Der wegen Untreue verurteilte Amtsinhaber Josef Schäch (Freie Wähler) darf nicht mehr weitermachen.

Der Bundesgerichtshof hat Schächs Revisionsantrag gegen das Urteil abgelehnt, wie die Regierung von Oberbayern am Mittwoch mitteilte. Die Regierung wird nun einen Neuwahltermin ansetzen, da Schäch kraft Gesetzes sein Amt verloren hat.

Schäch war vom Landgericht München im vergangenen Jahr zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Der Freie-Wähler-Politiker hatte laut Urteil in seinem früheren Amt als Bürgermeister von Wolnzach unerlaubt Kredite aufgenommen, ohne den Gemeinderat zu informieren. Schäch bestreitet die Vorwürfe bis heute.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erst Sonne, dann kehrt der Winter nach Bayern zurück
Am Donnerstag ist Sturmtief Zubin heftig über München und Bayern gefegt. Vorerst schlägt das Wetter nun sanftere Töne an. Die Prognose verspricht den Bewohnern des …
Erst Sonne, dann kehrt der Winter nach Bayern zurück
Wohnung brennt komplett aus - Feuerwehr birgt Leichnam
Bei einem Wohnungsbrand in Lindau am Bodensee ist am Freitag ein Mensch ums Leben gekommen.
Wohnung brennt komplett aus - Feuerwehr birgt Leichnam
In Bayern steigen die Müllmengen weiter an
Rund 490 Kilogramm Abfall fallen in Bayern pro Einwohner und Jahr an. Die Müllmenge ist damit nach Angaben des Landesamtes für Umwelt (LfU) vom Freitag im vergangenen …
In Bayern steigen die Müllmengen weiter an
Gericht entscheidet: Zweitwohnsitzler müssen keine Steuern mehr Zahlen
Eigentlich war schon alles entschieden. Doch die Zweitwohnungs-Besitzer in Bad Wiessee und Schliersee gingen in Revision. Ergebnis: Die Zweitwohnsitzsteuer ist erstmal …
Gericht entscheidet: Zweitwohnsitzler müssen keine Steuern mehr Zahlen

Kommentare