+
Wäsche trocknen auf der Leine ist umweltfreundlich - Pfaffenhofen erhielt auch einen Sonderpreis in der Kategorie “Environmental Best Practice“ (vorbildlich in Umweltbelangen).

Pfaffenhofen zur lebenswertesten Kleinstadt gekürt

Pfaffenhofen - Wer im oberbayerischen Pfaffenhofen lebt, kann beneidet werden. Die Kleinstadt an der Ilm ist bei den “International Awards for Liveable Communities“ (Livcom-Awards) zur weltweit lebenswertesten Kleinstadt gekürt worden.

In der Gruppe der Städte mit 20.000 bis 75.000 Einwohnern setzte sich die Kommune gegen 14 Finalisten durch. Bewertet wird etwa, wie umweltbewusst, bürgerfreundlich und zukunftsfähig die Kommune ist. Wie die Stadtverwaltung am Montag weiter mitteilte, erhielt Pfaffenhofen zudem einen Sonderpreis in der Kategorie “Environmental Best Practice“ (vorbildlich in Umweltbelangen).

Die Delegation aus Pfaffenhofen wurde in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul ausgezeichnet. Insgesamt hatten sich heuer 376 Städte, Gemeinden, Landkreise und Regionen um die Titel beworben. Die oberbayerische 24.000-Einwohnerstadt war als einziger deutscher Bewerber für das Finale nominiert worden.

Veranstalter der seit 1997 ausgelobten LivCom-Awards ist die gemeinnützige Gesellschaft Nations in Bloom Limited mit Sitz in Großbritannien. Unterstützt wird das Projekt vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen UNEP und der Internationalen Vereinigung der Gartenbauamtsleiter IFPRA.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
Die Versicherungsbranche hat eine erfreuliche Nachricht für Einheimische und Urlauber in Bayern: Im Freistaat werden Autos offenbar seltener gestohlen als in jedem …
In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Eine 19-Jährige ist bei Siegsdorf  im Landkreis Traunstein mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden.
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei

Kommentare