+
Anstatt draußen bleiben zu müssen, sind die Nutzer des Livestreams künftig bei der Pfaffenhofener Stadtratssitzung immer live dabei.

Stadtrat überträgt Sitzungen live im Internet

Pfaffenhofen - Als mutmaßlich erste Gemeinde in Bayern überträgt die Stadt Pfaffenhofen künftig alle Stadtratssitzungen komplett per „Livestream“ ins Netz. Andere Gemeinden lehnten das bereits ab.

Donnerstag ist normalerweise Kinotag, die neuen Filme laufen an. In Pfaffenhofen ist dieser Donnerstag ebenfalls ein Premieren-Tag – im Internet. Die erste Live-Übertragung einer Stadtratssitzung startet an diesem Donnerstag um 17 Uhr unter www.pfaffenhofen.de/livestream.

„Wir wollen mehr Offenheit und Transparenz schaffen und den Bürgern einen Zugang zu den Sitzung26en ermöglichen, ohne dass sie ins Rathaus kommen müssen“, erklärte Bürgermeister Thomas Herkner (SPD).

Für das Projekt „Livestream“ waren einige Vorbereitungen nötig. So mussten alle 30 Stadträte schriftlich der Übertragung zustimmen. In Passau hatten einige Stadträte damit Probleme – so dass der Passauer „Livestream“ immer dann, wenn sich einer der Verweigerer zu Wort meldet, schwarze Löcher ohne Bild und Ton enthält.

In Pfaffenhofen haben nach Angaben des Bürgermeisters alle Stadträte zugestimmt. „Wir haben nichts zu verheimlichen“, sagt der Bürgermeister.

Das Übertragungsbild ist grundsätzlich auf Bürgermeister und Verwaltung ausgerichtet. Bei Wortmeldungen erscheinen die jeweiligen Stadträte im Bild. Kameraschwenks werden nicht übertragen. So ist sichergestellt, dass nur aktive Redner zu sehen sind. Zusätzlich kann man Sitzungsunterlagen anklicken. Zuhörer, die in den Sitzungssaal kommen, werden auf die Aufnahmen hingewiesen – es gibt auch Sitzplätze, die garantiert nicht abgefilmt werden.

Aufgeschlossener ist die Penzberger SPD, die sich den Pfaffenhofener Bürgermeister für einen Vortrag eingeladen hatte. Ein Antrag im Stadtrat steht bevor. Übrigens: Umsonst ist der „Livestream“ nicht zu haben. Pfaffenhofen zahlt dafür 11.000 Euro im Jahr an eine Firma.

Und was halten Sie von dieser Idee, macht die Übertragung Sinn? Welche Städte sollten ihre Sitzungen ebenfalls live Übertragen? Nutzen Sie die Kommentarfunktion und diskutieren Sie mit!

dw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Unwetterwarnung für Garmisch-Partenkirchen - Flugausfälle in München
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Unwetterwarnung für Garmisch-Partenkirchen - Flugausfälle in München
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber

Kommentare