Fenster mit Steinen zerstört

Unbekannte flexen Tresor auf und erbeuten Bares

Pfaffenhofen - Unbekannte haben am Wochenende in Pfaffenhofen mit Pflastersteinen die Scheibe eines Büros in einem Autohaus eingeworfen. Anschließend machten sie sich erfolgreich an einem Tresor zu schaffen.

Bislang unbekannte Täter warfen in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit einem Pflasterstein die Fensterscheibe zu einem Büro eines Autohauses in Pfaffenhofen ein. So verschafften sie sich Zutritt zu den Innenräumen.

In einem Büroraum flexten sie einen massiven Standtresor mit zwei Winkelschleifern auf, die sie zuvor auf einer Baustelle geklaut hatten. Im Tresor fanden die Diebe Bargeld - und ließen es mitgehen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf mindestens 8000 Euro.

Auf einer nahegelegenen Baustelle hatten sie zuvor zwei Vorhängeschlösser an einem Baucontainer zerstört und klauten dann die Winkelschleifer, mit denen sie später den Tresor öffneten. Es entstand ein Sachschaden von rund 50 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Aufflexen des Tresors mit den beiden Winkelschleifern dürfte einen ziemlichen Lärm verursacht haben. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 0841 / 9343 – 0 erbeten.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare