+
Landrat Martin Wolf.

Polizei sucht Zeugen

Pfaffenhofener Landrat bei Motorradunfall auf A99 schwer verletzt

  • schließen

München - Der Pfaffenhofener Landrat Martin Wolf (CSU) ist mit einem Motorrad auf der Autobahn 99 verunglückt. Er wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Update vom 26. Mai 2017: Pfaffenhofener Landrat Martin Wolf (CSU) nimmt die Wiederwahl an. Lange Zeit war das nach seinem Unfall ungewiss.

Grausam schräg sind sie: Die Zufälle, mit denen das Schicksal manchmal zuschlägt. Der Pfaffenhofener Landrat Martin Wolf (61, CSU) war am Sonntagmittag auf dem Weg zu seiner Frau, die im Krankenhaus liegt – und wurde dabei schwer verletzt. Nach einem Unfall mit dem Motorrad kam er selber in die Klinik. Ministerpräsident Horst Seehofer (67, CSU) war betroffen: „Das zeigt, wie man oft von einer Minute in die andere in ganz andere Lebenssituationen geraten kann.“ Er werde Wolf besuchen.

Der Landrat war auf der Autobahn A 99 auf seiner Honda unterwegs gewesen. Kurz nach 12 Uhr wollte er bei Neuherberg abfahren. Dann der Horror: Eine Autofahrerin, die hinter ihm ebenfalls die Autobahn verlassen wollte, hatte wohl kurz nicht aufgepasst. Sie erfasste den Motorradfahrer, Wolf stürzte und blieb schwer verletzt liegen. Mit dem Rettungshubschrauber kam er nach Großhadern. Die Autofahrerin (53) aus dem Kreis München erlitt ebenso wie ihre Beifahrerin einen Schock. Der Schaden beträgt 13 000 Euro. Die Verkehrspolizei sucht nach Zeugen: Telefon 08161/9520.

Über den Gesundheitszustand des CSU-Politikers kursierten gestern viele Gerüchte. Angeblich soll er schwere Kopfverletzungen erlitten haben. „Das stimmt nicht“, sagt der CSU-Kreisvorsitzende von Pfaffenhofen, Karl Straub. Der Landtagsabgeordnete steht in engem Kontakt mit der Familie des Landrats. „Martin Wolf ist in einem stabilen Zustand“, hat er erfahren, Lebensgefahr bestehe nicht. „Wir hoffen, dass er sich nun rasch erholt“, heißt es aus dem Landratsamt. Dort hat der stellvertretende Landrat Anton Westner einstweilen die Amtsgeschäfte übernommen. 

Mit diesem Bild sucht die Polizei nach Zeugen des Unfalls. 

dw

Meistgelesene Artikel

Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Nach dem Fund einer Bombe hat die Polizei die A3 am Dienstagabend gesperrt. Autofahrer hatten mit Einschränkungen zu kämpfen.
Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren

Kommentare