Pfarrer schlägt Einbrecher in die Flucht

Amberg/Deggendorf - Ein Pfarrer hat im oberpfälzischen Ursensollen im Landkreis Amberg-Sulzbach einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt und vertrieben.

Der Einbrecher hatte am Freitagabend versucht, ein Fenster des Pfarrhauses aufzuhebeln. Wie die Polizei in Amberg mitteilte, hatte er dabei offenbar nicht mit dem aufmerksamen Pfarrer gerechnet. Dieser hörte die verdächtigen Geräusche und ging ihnen nach. Als der Einbrecher ihn sah, ergriff er die Flucht.

Auch in Niederbayern hatte sich ein Einbrecher Pfarrhäuser für seine Beutetour ausgesucht - er machte sich gleich an zwei Pfarrhäusern im Landkreis Deggendorf zu schaffen. Erst brach er am Samstagabend während des Gottesdienstes in Moos ein, durchsuchte das ganze Haus und stahl Geld, eine EC-Karte und mehrere Schlüssel. Darunter war auch der Schlüssel zum Pfarrhaus im wenige Kilometer entfernt liegenden Aholmig. Auch dort durchwühlte er das Pfarrhaus und erbeutete Bargeld, eine EC-Karte und ein Sparbuch.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Friederike in Bayern: Züge drosseln Tempo - Schul-Dach droht abzuheben - Lkw von Straße gefegt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Friederike in Bayern: Züge drosseln Tempo - Schul-Dach droht abzuheben - Lkw von Straße gefegt
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare