+

Tuntenhausener Pfarrer überfallen

Polizei veröffentlicht Fotos der Pfarrhaus-Räuber

Tuntenhausen - Sie kamen in der Nacht: Maskierte Männer haben am Wochenende den Pfarrer von Tuntenhausen überfallen. Jetzt veröffentlich die Polizei Bilder der potenziellen Täter.

In den frühen Morgenstunden wurde am Sonntag der Pfarrer der Gemeinde Tuntenhausen überfallen. Die unbekannten Täter erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag und eine Scheckkarte. Der Pfarrer erlitt einen Schock.

Einer der potenziellen Täter wurde möglicherweise von einer Überwachungskamera gefilmt.

Der 42-jährige Pfarrer meldete die Tat um kurz nach 4 Uhr über Notruf. Nach bisherigen Erkenntnissen waren zwei unbekannte, maskierte Täter gegen 3 Uhr über ein Fenster in das Pfarrhaus eingedrungen und hatten den schlafenden 42-jährigen überrascht. Die beiden Täter zwangen ihn zur Herausgabe der Beute und flüchteten. Über Fluchtmittel ist derzeit noch nichts bekannt. Die Polizei fahndet nach 2 männlichen Personen, ca. 170-175 cm groß.

Die sachbearbeitende Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim prüft diesbezüglich einen evtl. Zusammenhang mit dem Überfall in Edling, Lkr. Rosenheim, bei dem am Samstag, 21. April 2012, ein 72-jähriger ebenfalls von zwei Unbekannten zur Herausgabe von Schmuck und Bargeld gezwungen worden war. Bei dieser Tat hatten Zeugen einen weißen Pkw, vermutlich Golf, besetzt mit zwei Personen vom Tatort wegfahren sehen.

Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung:

Wer hat im Tatzeitraum, Sonntag, 17. Juni 2012, 1:00 Uhr bis 5:00 Uhr, Personen oder Fahrzeuge im Ortszentrum von Tuntenhausen wahrnehmen können? Ist jemandem ein weißer Pkw, vermutlich VW Golf, aufgefallen? Sind vielleicht schon im Vorfeld der Tat Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die in Zusammenhang mit einer Ausspähung und Planung der Tat stehen können? Besonders die Besucher des Tuntenhausener Schwimmbadfestes, die evtl. bis weit nach Mitternacht noch im Ort unterwegs waren, werden gebeten, Ihre Beobachtungen mitzuteilen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031-2003801/ -2000, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nach Angaben des ADAC ist Bayern das Bundesland mit den meisten Staus in Deutschland. Der Wochentag mit den meisten Satus ist demnach der Freitag.
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 

Kommentare