Regensburg

Pfarrheim nimmt Hochhausbewohner nach Brand auf

Regensburg - Wegen eines Hochhausbrands im oberpfälzischen Regensburg haben 35 Bewohner des 15-stöckigen Gebäudes die Nacht zum Freitag in einem benachbarten Pfarrheim verbracht.

Vier Menschen erlitten nach Angaben der Polizei Rauchvergiftungen und mussten in Kliniken behandelt werden. Die meisten Bewohner durften am Morgen zurück nach Hause. Das Feuer war gegen 1.00 Uhr im 14. Stock des Hochhauses ausgebrochen - als Brandursache vermutet die Polizei den fehlerhaften Umgang mit Kerzen. Den Sachschaden schätzt sie auf 70 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rosenheimerin Sophia Thiel stellte Weltrekord auf
Rosenheim/Frankfurt - Die Rosenheimerin Sophia Thiel wollte beim "World Fitness Day" in Frankfurt einen Weltrekord aufstellen. Das ist ihr gelungen.
Rosenheimerin Sophia Thiel stellte Weltrekord auf
Horror-Ferien-Staus: Was Autofahrer in Bayern wissen sollten
Zu Ferienbeginn in Bayern und Baden-Württemberg rechnet der ADAC wieder mit schrecklichen Qualen für Autofahrer: Stau ohne Ende. Ein Tipp: Auto stehen lassen. Aber es …
Horror-Ferien-Staus: Was Autofahrer in Bayern wissen sollten
Es kommen wieder mehr Flüchlinge auf Güterzügen nach Bayern
Seit rund zwei Monaten kommen wieder mehr Flüchtlinge auf Güterzügen über Österreich und Italien nach Bayern. Im jüngsten Fall war ein dreijähriges Kind dabei.  
Es kommen wieder mehr Flüchlinge auf Güterzügen nach Bayern
Nass und kalt: So lange macht der Sommer in Oberbayern Pause
Der Sommer legt eine Pause ein. Zum Wochenstart ist es kühl in Bayern, in der Nacht auf Montag war es frisch mit zum Teil nur 14 Grad. Leider ist so schnell keine …
Nass und kalt: So lange macht der Sommer in Oberbayern Pause

Kommentare