+
Zahlreiche Helfer kümmerten sich um das Pferd.

Pferd bricht in Weiher ein - Tierrettung im Einsatz

Pürten - Nicht nur Menschen schätzen manchmal die Eisdicke auf Weihern und Seen falsch ein, auch Tieren kann das passieren. In Pürten brach ein Pferd auf einem zugefrorenen Weiher ein und musste gerettet werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Pürten wurde am Mittwoch Abend zu einer Tierrettung alarmiert. Ein über 20 Jahre altes Pferd war in der Nähe von Pürten in einen Weiher durch das ca. sieben Zentimeter dicke Eis eingebrochen. Es wurde mit Hilfe eines Traktors aus dem kalten Nass gehievt. Das Pferd schien aber trotz des Schocks wohlauf und fraß sogleich das Heu, mit dem es eigentlich nur trocken gerieben werden sollte.

Bilder von der Rettungsaktion

Pferd bricht in Weiher ein

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer noch Warnungen für Teile Bayerns: Sturmböen und Schnee
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat auch für Dienstag die Menschen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt. Lesen Sie die Details. 
Immer noch Warnungen für Teile Bayerns: Sturmböen und Schnee
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Drei Menschen sind bei einem Unfall mit einem Fahranfänger in Pfeffenhausen bei Landshut verletzt worden, zwei von ihnen schwer.
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Mehr als fünf Stunden lang, soll er seine Frau geschlagen und gequält haben. Als er schließlich den Notarzt rief, war es bereits zu spät. Nun wurde der Mann verurteilt. 
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Tragischer Unfall nahe Manching: Am Montag ist ein 42-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum gekracht. Die herbeigerufene Feuerwehr erkannte den Fahrer sofort.
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen

Kommentare