Im Unterallgäu

Pferd und Reiter landen im Kanal

Fellheim - Ein Ausritt im Unterallgäu hat ein abruptes Ende im Illerkanal genommen. Pferd und Reiter sind im Kanal gelandet. Schuld war wiederum ein ganz anderes Tier.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, waren ein 54-jähriger Mann und eine 49-jährige Frau am Mittwoch auf zwei Pferden neben dem Wasserkanal in Fellheim unterwegs. Ihnen lief ein Hund voraus.

Als der Hund unerwartet stehen blieb, erschraken die Pferde. Eines stürzte ins Wasser. Der 54-jährige Reiter schaffte es leicht verletzt aus dem Kanal. Ein Passant alarmierte die Feuerwehr, die das leicht verletzte Pferd herauszog. Das andere Pferd rannte ohne die Frau davon. Es wurde später von Streifenbeamten wiedergefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare