Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Tier erschrak vor Artgenossen

Pferd rutscht aus – Reiter stirbt

Oberstaufen – Am Samstag war ein Reiter in Oberstaufen (Kreis Oberallgäu) vom Pferd gestürzt. Nun erlag der 58-Jährige seinen schweren Kopfverletzungen.

Hinweise auf Fremdverschulden liegen nach Angaben der Polizei vom Mittwoch nicht vor. Das neu gekaufte Tier des Reiters hatte sich am Samstag in Oberstaufen so sehr vor herangaloppierenden Pferden erschrocken, dass es auf nassem Asphalt ausrutschte. Der 58-Jährige stürzte und schlug mit dem Kopf auf eine Straße auf.

Ein Rettungshubschrauber flog den Mann mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in eine Spezialklinik. Dort starb er am Dienstagnachmittag. Einen Reithelm hatte der Mann nicht getragen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt

Kommentare