Tiere sind entlaufen

Pferde sind schuld an Zugverspätungen

Wicklesgreuth - Zwei entlaufene Pferde haben dafür gesorgt, dass 23 Züge zwischenNürnberg und Ansbach verspätet ankamen. Ein Pferd ist nach wie vor verschwunden.

Zwei entlaufene Pferde haben für Verzögerungen im Bahnverkehr zwischen Nürnberg und Ansbach gesorgt. 23 Züge hätten am späten Mittwochnachmittag verspätet ihr Ziel erreicht, teilte die Bundespolizei am Donnerstag in Nürnberg mit.

Die Besitzerin der Tiere hatte sich am Vortag bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass ein dreijähriger Hengst und ein Muttertier entlaufen seien; sie hielten sich wahrscheinlich in der Nähe der Bahnstrecke bei Petersaurach-Wicklesgreuth auf. Daraufhin alarmierte die Deutsche Bahn die betroffenen Lokführer und forderte sie auf, in diesem Bereich langsam zu fahren. Polizei und Halterin fanden noch am Abend das jüngere Pferd unweit der Bahnstrecke. Von der Stute fehlte dagegen zunächst jede Spur.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare