Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet

Frau durch Wiehern geweckt

Pferdehof brennt: Tiere in letzter Sekunde gerettet

Landau a.d.Isar - Bei einem Brand in einem Pferdestall bei Landau (Kreis Dingolfing-Landau) ist eine Trainerin in der Nacht durch das Wiehern der Tiere geweckt worden und konnte in letzter Sekunde eine Katastrophe verhindern.

Wie die Polizei in Straubing mitteilte, wurde die Pferdetrainerin in der Nacht zum Donnerstag vom Wiehern der Tiere geweckt. Ihr gelang es, alle Boxen zu öffnen, bevor das Gebäude komplett in Flammen stand. Die 27 Pferde flüchteten ins Freie, wo sie von Feuerwehrmännern und weiteren Helfern wieder eingefangen werden konnten.

Die Trainerin erlitt leichte Verbrennungen an den Armen und eine Rauchvergiftung. Tiere wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf rund 80 000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkwürdiges Versteck für Marihuana-Plantage 
Marihuana-Anbauer überlegen sich für gewöhnlich gute Verstecke für ihre Pflänzchen. In Augsburg war ein Unbekannter besonders kreativ. 
Merkwürdiges Versteck für Marihuana-Plantage 
Polizist rettet Mann aus dem Main
Der Polizist reagierte auf die Hilferufe des Rentners und sprang samt Uniform in den Main, um den 96 Jahre alten Mann aus dem Fluss zu retten. 
Polizist rettet Mann aus dem Main
Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet
Sich an der Isar aufzuhalten, ist am Wochenende gleich doppelt gefährlich. Ein besonderes Ereignis und starke Regenfälle könnten zusammenfallen. Zudem gibt es eine …
Lebensgefahr! Heute nicht an Isar aufhalten - selbst wenn es nicht regnet
Geocacher findet Minenzünder aus Zweitem Weltkrieg 
Der verdächtige Fund stellte sich als funktionsfähige Minenzünder aus dem Zweiten Weltkrieg heraus. Die Polizei sicherte die Zünder und entschärfte sie. 
Geocacher findet Minenzünder aus Zweitem Weltkrieg 

Kommentare