+
Bei einem Kutschenunfall gab es zwei Schwerverletzte (Symbolbild).

Crash mit einer Hecke

Pferdekutsche kippt um - zwei Schwerverletzte

Bei einem Unfall einer Pferdekutsche wurden ein Mann und eine Frau schwer verletzt. Sie wurden mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Eine Pferdekutsche ist am Montag in Unterfranken von der Straße abgekommen, in eine Hecke gefahren und umgekippt. Bei dem Unfall sind ein Mann und eine Frau schwer verletzt worden, wie die Polizei mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge waren die Tiere auf einer Straße in Bergrheinfeld (Landkreis Schweinfurt) unterwegs, als ihnen ein Traktor entgegen kam. 

Der habe zwar gewartet, so dass die Pferde in Ruhe passieren konnten. Dann hätten sich die Vierbeiner dennoch erschreckt und seien durchgegangen. Dabei liefen sie in die Hecke. Ein Rettungshubschrauber flog die beiden Schwerverletzten ins Krankenhaus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Der Polizei in Coburg ist ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Bein einer Übergabe schnappte die Polizei acht Männer und stellt eine Menge Rauschgift sicher.
Polizei legt Coburger Drogenbande das Handwerk
Aufklärung über „defekte“ Brennelemente im Atomkraftwerk Gundremmingen
Nach den Berichten über Probleme mit Brennelementen im Atomkraftwerk Gundremmingen verlangten die Grünen eine Aufklärung über den Fall. Eine Gefährdung wurde …
Aufklärung über „defekte“ Brennelemente im Atomkraftwerk Gundremmingen
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
In einer Disco in Nürnberg kam es zunächst zu kleineren Rangeleien zwischen zwei Gruppen. Nachdem die Mitglieder dem dem Lokal verwiesen wurden, endete der Streit in …
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum
Besonders in ländlichen Regionen müssen werdende Mütter oftmals weite Wege für Ärzte und Hebammen zurücklegen. Die Staatsregierung will dem Problem jetzt ein Ende setzen.
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum

Kommentare