+
Sonne: Fehlanzeige. Die letzten Mai-Wochen in Bayern und München werden regnerisch und kühl.

Heute vorerst letzter Sonnentag

Temperatursturz bringt Regen und Schnee

München - Bisher ist der Sommer in Bayern und München noch nicht angekommen. Doch auch in den nächsten Wochen droht schlechtes Wetter mit viel Regen. In manchen Teilen soll es sogar schneien.

Die Pfingstferien stehen an und viele Familien in Bayern und München werden die Möglichkeit nutzen, um in den Urlaub fahren an einen Ort mit viel Sonne und warmen Temperaturen. Wer plant, über die Pfingstzeit auch in Bayern Sonne satt tanken zu können, der sollte seine Pläne überdenken. Denn es drohen viel mehr Regen und in manchen Teilen Bayerns sogar Schnee. Wurden letztes Jahr über Pfingsten noch Spitzentemperaturen bis zu 37 Grad gemessen, so werden die diesjährigen Höchstwerte bis Ende Mai selten die 20-Grad-Grenze überschreiten.

So wird das Wetter in Ihrer Region! Hier geht's zur Vorhersage

Mai: Dauerregen anstatt Sonne

Laut dem Wetterportal wetter.de droht Bayern in den letzten Maiwochen Dauerregen und sogar Niederschlagssummen von über 100 Liter pro Quadratmeter. In den Alpen und am Alpenrand kann dieser Regen sogar in Schnee umschlagen. Der letzte Tag mit Sonne und warmen Temperaturen ist der 18. Mai. Werte wie 24 Grad und rund 12 Sonnenstunden (München) wird es aller Voraussicht diesen Mai so nicht mehr geben.

Vorhersage: So kalt wird es die nächste Woche in München

Dienstag: 9 bis 15 Grad, sehr regnerisch mit 0 Sonnenstunden.

Mittwoch: 7 bis 10 Grad, sehr regnerisch mit 0,5 Sonnenstunden.

Donnerstag: 6 bis 12 Grad, unbeständig, 4,5 Sonnenstunden.

Freitag: 7 bis 13 Grad, wolkig, 5,5 Sonnenstunden.

Samstag: 8 bis 13 Grad, unbeständig, 3,5 Sonnenstunden.

Pfingstsonntag: 8 bis 13 Grad, heiter, 6 Sonnenstunden.

Pfingstmontag: 8 bis 16 Grad, heiter, 8 Sonnenstunden. 

kus

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Bei einem Zusammenstoß von drei Fahrzeugen wegen eines unübersichtlichen Überholversuchs gab es mehrere Verletze, einer davon schwer. 
Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an

Kommentare