Pfleger bestiehlt Rentner bei Hausbesuchen

Nürnberg - Ein Krankenpfleger hat in Nürnberg über längere Zeit hinweg ältere Menschen bei seinen Hausbesuchen bestohlen und damit schamlos ihr Vertrauen missbraucht.

In der Regel habe er sich zunächst um die Senioren gekümmert und anschließend vorgefundenes Bargeld mitgehen lassen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Polizei bezifferte die Beute mit mehreren hundert Euro. Nach einer Anzeige im September sei die Kripo dem 24-Jährigen Verdächtigen rasch auf die Spur gekommen. Bei seiner Vernehmung legte der Festgenommene ein Geständnis ab. Derzeit prüfe die Polizei, ob der Krankenpfleger auch für weitere Diebstähle infrage komme.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare