+
Mit einer Pistole bewaffnet hat ein 25-30 Jahre alter Mann im Berchdesgadener Land mehrere Einbrüche begangen und ein Auto gestohlen. Nun ist er in München untergetaucht.

Phantombild: Bewaffneter Serieneinbrecher gesucht

München - Mit einer Pistole bewaffnet hat ein 25 bis 30 Jahre alter Mann im Berchtesgadener Land mehrere Einbrüche begangen und ein Auto gestohlen. Nun ist er in München untergetaucht.

Die Kripo sucht nun mit einem Phantombild nach dem Serieneinbrecher. Am 5. März hatte er in einer Garage in der Gemeinde Ainring zugeschlagen - und wurde ertappt. Als er versuchte, anschließend auch in das dazugehörige Haus einzubrechen, überraschte ihn die Bewohnerin. Der Einbrecher flüchtete zu Fuß.

Bayerns unheimliche Phantome

Bayerns unheimliche Phantome

Nur zwei Stunden später entdeckte ein Hausbesitzer wenige Kilometer weiter denselben Mann in seiner Werkstatt in der Gemeinde Teisendorf. Er überraschte den Einbrecher auf frischer Tat. Der bedrohte ihn daraufhin mit einer Pistole, bevor er abermals das Weite suchte. Auch eine großangelegte Suchaktion mit Hubschrauber konnte den Mann nicht aufspüren.

Die Kripo Traunstein, die inzwischen ermittelt, geht davon aus, dass noch weitere Einbrüche auf das Konto des Mannes gehen. So soll er unter anderem am 7. März bei Burghausen einen Opel Zafira gestohlen haben. Einen Tag später wurde das Auto im Münchner Stadtteil Giesing entdeckt. Dann verliert sich die Spur. Der Täter konnte bisher weder identifiziert noch aufgespürt werden.

Beschreibung des Serieneinbrechers

Laut Beschreibung handelt es sich um einen 25 bis 30 Jahre alten, etwa 1,65 Meter großen Mann. Er ist sehr schlank, hat auffallend schlechte Zähne und Zahnlücken, einen sehr dunklen Teint und eine "dreieckige" Lücke zwischen den Schneidezähnen. Bei seinen Einbrüchen trug er eine rote Jacke, eine schwarze Hose und eine schwarze Strickmütze mit dem Aufdruck "NY".

Hinweise erbittet sich die Kripo Traunstein unter Tel.: 0861/98730.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Die Polizei hat in einer Lagerhalle nahe Augsburg einen grausigen Fund gemacht: Sie fanden zehn stark abgemagerte und verletzte Hunde - einer der Hunde war bereits tot. …
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Zwei junge Männer im Alter von 16 und 19 Jahren sollen zahlreiche große Steine und Holzpaletten auf fahrende Autos, Lastwagen und einen Zug geworfen haben. Ein Beifahrer …
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Diebesfahrt mit schwerem Gerät: Ein Unbekannter hat im unterfränkischen Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) ein Weizenfeld abgeerntet.
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Warnung vor starken Gewittern in ganz Bayern - sie drohen am Dienstagabend
Schon am Montagabend zogen mehrere größere Gewitter über Bayern. Nun, zum Dienstagabend hin, wird die Lage wieder ähnlich brenzlich. Der Deutsche Wertterdienst warnt.
Warnung vor starken Gewittern in ganz Bayern - sie drohen am Dienstagabend

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.