+
Statt Sitzenbleiben soll gegen spezielle Wissenslücken vorgegangen werden.

Werden Schüler nie mehr sitzenbleiben?

München - Der Bayerische Philologenverband (bpv) fordert die Abschaffung des Sitzenbleibens an Gymnasien in seiner bisherigen Form.  Was der Verband stattdessen vorschlägt:

Verbandschef Max Schmidt plädierte am Mittwoch für das „Ende des klassischen Wiederholens“. Stattdessen schlägt der bpv vor, in dem von Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) angekündigten „Intensivierungsjahr“ nicht den Stoff eines Jahrgangs zu wiederholen, sondern sämtliche Wissenslücken aus mehreren Schuljahren gezielt anzugehen.

„Wenn Schüler ein Jahrgangsstufenziel nicht erreichen, dann doch meistens, weil sich Wissenslücken über mehrere Schuljahre hinweg angesammelt haben“, erklärte Schmidt. „Entscheidend ist deshalb, dass im Wiederholungsjahr intensiv an den Ursachen, den Lücken aus den Vorjahren, gearbeitet und nicht nur derselbe Unterrichtsstoff einfach noch einmal behandelt wird.“ Besonders Schüler aus bildungsfernen Familien oder mit Migrationshintergrund könnten davon profitieren.

22 Expertentipps für Erfolg in der Schule

22 Expertentipps für Erfolg in der Schule

Spaenle hatte kürzlich die Einführung des Intensivierungsjahres angekündigt - eine Neuerung in der Mittelstufe, mit der die Schüler freiwillig ein Jahr wiederholen können.

Für die Umsetzung des Vorschlags sei eine „schülerspezifische Organisation“ des Intensivierungsjahres notwendig, sagte Schmidt. Die Wiederholer sollen in allen Kernfächern am regulären Unterricht teilnehmen ansonsten in den Fächern mit nicht ausreichenden Leistungen ein „Intensivierungsprogramm“ durchlaufen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familienvater (30) nach Discobesuch in Würzburg verschwunden - Ein Fund gibt Anlass zur Sorge
Seit Sonntagmorgen wird ein 30-jähriger Familienvater aus Würzburg vermisst. Er war auf dem Heimweg von einem Discobesuch und rief kurz zuvor noch seine Frau an.
Familienvater (30) nach Discobesuch in Würzburg verschwunden - Ein Fund gibt Anlass zur Sorge
Augsburg: Jugendliche schlagen einen Feuerwehrmann tot - Dash-Cam-Video zeigt Auseinandersetzung
In Augsburg starb am Freitag (6. Dezember) ein Feuerwehrmann bei einem Streit mit mehreren jungen Männern. Eine Nichtigkeit soll den Streit ausgelöst haben.
Augsburg: Jugendliche schlagen einen Feuerwehrmann tot - Dash-Cam-Video zeigt Auseinandersetzung
Jugendliche vor S-Bahn gestoßen: War es Totschlag? Tätern stehen harte Strafen bevor
In Nürnberg wurden zwei Jugendliche von einer S-Bahn überrollt - nachdem sie geschubst wurden. Die Opferfamilien hoffen im Prozess auf Aufklärung.
Jugendliche vor S-Bahn gestoßen: War es Totschlag? Tätern stehen harte Strafen bevor
Hans Söllner offiziell zum Oberbürgermeister-Kandidaten ernannt: Doch vor der Wahl gibt es noch Hürden
Bis jetzt moserte er vor allem über die Politik, jetzt will er selbst mitmischen. Hans Söllner, Bayerns rebellischster Barde, will Oberbürgermeister in Bad Reichenhall …
Hans Söllner offiziell zum Oberbürgermeister-Kandidaten ernannt: Doch vor der Wahl gibt es noch Hürden

Kommentare