Brand in Oberbayern

Photovoltaikanlage entzündet sich: 100.000 Euro Schaden

Gaimersheim - Beim Brand eines Einfamilienhauses in Oberbayern ist an Heiligabend Schaden von schätzungsweise rund 100.000 Euro entstanden. Ermittler rätseln, wie es zu der Katastrophe kommen konnte.

Der 76 Jahre alte Bewohner des Hauses in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) konnte sich unverletzt ins Freie retten. Nach Angaben der Polizei hatten sich aus noch unbekannter Ursache Batterien einer Photovoltaikanlage entzündet. Die Flammen griffen auf den Dachstuhl des Hauses über.

Mit neuen Erkenntnissen rechne die Polizei aufgrund der Weihnachtsfeiertage frühestens im Laufe der nächsten Woche, teilte ein Behördensprecher der Deutschen Presse-Agentur am Freitag mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare