+
Rund 170 Hundewelpen sowie zahlreiche Vögel und Schildkröten entdeckten die Bundespolizisten.

Im Kofferraum des Wagens

Mit 170 Hundewelpen! Polizei schnappt Tierschleuser

  • schließen

Bad Reichenhall - Auf den ersten Blick schien alles in Ordnung zu sein mit dem Wagen mit slowakischer Zulassung. Aber zum Glück schauten die Beamten der Bundespolizei genauer hin.

Den hatten Beamte der Bundespolizei bereits am vergangenen am Samstag an der Kontrollstelle der Autobahn A8 bei Piding aus dem Verkehr gezogen, um einen näheren Blick darauf zu werfen. Die Papiere des 42-jährigen Fahrers und seines 38 Jahre alten Bekannten waren nicht zu beanstanden. Als die Polizisten aber das Kofferabteil des Wagens öffneten, stockte ihnen der Atem: Etwa 170 Hundewelpen, 20 Vögel und weitere 20 Schildkröten saßen in Kisten und Boxen im Laderaum des Transporters. Ohne Wasser. Ohne Futter. Auch Impfpässe und Besitznachweise konnten die beiden Slowaken nicht vorweisen.

Den ganzen Artikel und was den beiden Schleusern jetzt blüht, lesen Sie hier bei tz.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare