Trauriger Fund

Vermisste Frau tot aus Fluss geborgen

Piding - In der Nacht auf Sonntag suchten zahlreiche Einsatzkräfte zunächst vergeblich nach einer 67-jährigen Frau aus dem Landkreis, die als vermisst gemeldet wurde. Sie wurde schließlich tot in einem Fluss gefunden.

Nachdem eine 67-jährige Frau nach einem Spaziergang nicht mehr nach Hause zurückgekehrt war, meldeten die Angehörigen die Frau am Samstagabend bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall als vermisst. Im Rahmen einer groß angelegten Suchaktion mit etwas mehr als 50 Einsatzkräften der regionalen Polizeidienststellen, der Feuerwehren Piding und Ainring, der Wasserwacht Piding und Freilassing sowie der zivilen Rettungshundestaffel wurde zunächst der Pkw der Frau gegen Mitternacht im Bereich Bichlbruck in der Nähe der Saalach festgestellt.

Die vermisste Frau konnte schließlich gegen 02.15 Uhr leblosim Saalach-Wehr aufgefunden und tot geborgen werden. Die Angehörigen wurden verständigt und durch das Krisen-Interventions-Team des Rettungsdienstes betreut. Die Kriminalpolizei (KDD) aus Traunstein übernahm die weiteren Ermittlungen zu den Umständen des Todes. Derzeit sind keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung vorhanden.

Rubriklistenbild: © BRK

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare