Piloten-Streik führt zu Flugausfällen in Bayern

München/Nürnberg - Wegen des Streiks der Piloten der Air-Berlin-Tochter LTU sind am Montag zahlreiche Reisende auf bayerischen Flughäfen am Boden geblieben oder zu spät geflogen.

Auf dem Flughafen München seien am Morgen vier Starts und vier Landungen nach Düsseldorf und Berlin ausgefallen, sagte ein Flughafen-Sprecher auf Anfrage. Außerdem sei der Flugplan durcheinandergeraten. "Verspätungen gibt es natürlich einige." Betroffen gewesen sei zum Beispiel ein Flug nach Mallorca am Morgen.

Die Vereinigung Cockpit hatte die LTU-Kapitäne am Morgen zu einem 16-stündigen Ausstand aufgerufen, der bis 21.30 Uhr dauern sollte. Betroffen waren neben München unter anderem auch Düsseldorf, Stuttgart, Berlin-Tegel und Nürnberg. "Nürnberg ist betroffen mit drei ankommenden und drei abgehenden Flügen", sagte ein Flughafensprecher.

Die Air-Berlin-Flüge aus Hamburg, Berlin Tegel und Düsseldorf, die zwischen 7.00 und 8.00 Uhr hätten ankommen sollen, seien ebenso verspätet gewesen wie die Ferienflieger nach Volos, San Turin (beide Air Berlin) und Kavala (LTU). Die Verspätungen hätten bis zu drei Stunden betragen, sagte der Sprecher. Mit weiteren Verzögerungen werde nicht gerechnet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare