Mit Handy Polizei gerufen

Bei Pilzsuche verirrt - nach Stunden gerettet

Freyung - Die Aussicht auf ein herzhaftes Pilzgericht ist zwei Männern fast zum Verhängnis geworden. Das Duo hatte sich bei der Schwammerlsuche in einem großen Waldgebiet verirrt.

Mit Hilfe eines Handys alarmierten sie schließlich die Polizei. Nach etwa drei Stunden wurden die erschöpften Männer gerettet, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. „Einer der Männer sagte, dass er nie wieder in den Wald geht, außer in Sichtweite der Straße“, sagte Jürgen Toso von der Polizei Freyung. Es sei aber nicht ungewöhnlich, dass sich selbst Ortskundige in dem großen Waldgebiet verirren würden. Pilze haben die beiden Männer am Montag übrigens nicht gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hoher Schaden nach Brand in Supermarkt
Neustadt an der Donau - Beim Brand eines Supermarktes in Neustadt an der Donau (Landkreis Kehlheim) ist ein Schaden in Höhe von rund 200.000 Euro entstanden.
Hoher Schaden nach Brand in Supermarkt
Zwölf Entenküken fallen in Straßengully - Passanten passen auf
Augsburg - Was für eine süße Rettungsaktion: Einige Passanten holten zwölf Entenküken aus einem Straßengully in Augsburg. Das passiert jetzt mit den Jungtieren.
Zwölf Entenküken fallen in Straßengully - Passanten passen auf
Bleistaat Bayern! So viele Schusswaffen sind bei uns registriert
Die Bürger rüsten auf, immer mehr und immer schneller. So lässt sich eine Antwort des Bayerischen Innenministeriums unter Joachim Herrmann (CSU) auf eine Anfrage von …
Bleistaat Bayern! So viele Schusswaffen sind bei uns registriert
Mann klaut 300 Ameisen - und begeht dann folgenschweren Fehler
Weiden - Es waren 300 winzige Lebewesen, die einen Mann zu einer unklugen Tat verleiteten. Der 19-Jährige stahl die Tiere - und beging dann einen folgenschweren Fehler.
Mann klaut 300 Ameisen - und begeht dann folgenschweren Fehler

Kommentare