Schwerer Unfall in Unterfranken

Pkw-Fahrer (75) stürzt über Böschung und landet auf Bahnschienen

Wörth am Main - Ein 75-Jähriger ist im unterfränkischen Wörth am Main (Landkreis Miltenberg) am Samstagmittag von der Straße abgekommen und ist mit seinem Auto Mitten auf den Bahnschienen gelandet. Er wurde schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann aus zunächst unbekannten Gründen von einer Landstraße abgekommen. Das Auto fuhr etwa hundert Meter über eine angrenzende Wiese und stürzte anschließend eine Böschung hinunter. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf den Bahnschienen auf der Seite zum Liegen. Der Rentner wurde in dem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Bahnstrecke wurde vorübergehend gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nach Angaben des ADAC ist Bayern das Bundesland mit den meisten Staus in Deutschland. Der Wochentag mit den meisten Satus ist demnach der Freitag.
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 

Kommentare