Plädoyers im Vanessa-Prozess am Montag?

Augsburg - Im Augsburger Vanessa-Prozess sollen am Montag die Plädoyers gesprochen werden. Es geht darum, ob der Mörder der zwölfjährigen Vanessa nach Verbüßung seiner Haftstrafe freikommt oder in Sicherungsverwahrung muss.

Zunächst verkündet die Kammer aber ihre Entscheidung über den Sachverständigen Pantelis Adorf, an dessen Gutachtenqualität es heftige Kritik gegeben hatte. Verteidiger Adam Ahmed beantragte am vorangegangenen Verhandlungstag, den Experten von seinem Amt zu entbinden.

Es sei “mit Händen zu greifen“, dass der Gutachter ungeeignet sei, sagte Anwalt Ahmed. Auch die Staatsanwaltschaft sah Mängel, pflichtete dem Antrag aber nicht bei. Ob es tatsächlich zu den Plädoyers kommt, hängt auch von möglichen weiteren Anträgen Ahmeds ab, die das Verfahren verzögern könnten. Seit Februar prüft die Jugendkammer des Landgerichts, ob Vanessas heute 29 Jahre alter Mörder noch hochgefährlich ist. Verkleidet mit einer Totenkopfmaske hatte er das Mädchen im Jahr 2002 in Gersthofen bei Augsburg erstochen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

84-jähriger Radfahrer von Lieferwagen erfasst - tot
Ein 84-jähriger Radfahrer ist in der Nähe von Waldstetten (Landkreis Günzburg) von einem Lieferwagen erfasst und tödlich verletzt worden.
84-jähriger Radfahrer von Lieferwagen erfasst - tot
Nach „Reichsbürger“-Fall: Polizist wegen Waffenverstoß vor Gericht
Fast zwei Jahre nach den tödlichen Schüssen eines „Reichsbürgers“ auf einen Polizisten in Georgensgmünd muss sich ein Hauptkommissar am Mittwoch (9.00 Uhr) vor dem …
Nach „Reichsbürger“-Fall: Polizist wegen Waffenverstoß vor Gericht
Ermittlungen wegen Mordes: Frau übergießt Partner mit kochendem Wasser
Nach der Attacke war der Körper des Mannes furchtbar entstellt. Mehr als zwei Drittel seiner Haut waren verbrannt. Trotzdem konnte er noch selbst Hilfe holen, vier Tage …
Ermittlungen wegen Mordes: Frau übergießt Partner mit kochendem Wasser
Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
Schon am Montagabend zogen mehrere größere Gewitter über Bayern. Nun, zum Dienstagabend hin, wird die Lage wieder ähnlich brenzlich. Der Deutsche Wertterdienst warnt.
Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.