+
In dem Schulbus mit einem platten Reifen saßen etliche Kinder. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr

Platter Reifen: Schulbus wird aus Verkehr gezogen

Hösbach - Mit einem platten Reifen zog die Polizei in Hösbach (Landkreis Aschaffenburg) einen Schulbus samt seinem 63-jährigen Fahrer aus dem Verkehr.

Lesen Sie auch

Schwerer Busunfall - 13 Schüler teils schwer verletzt

Schulbus-Unfall: Bewährung für Fahrer (71)

Der 63 Jahre alte Fahrer hatte erst seine Schüler abgesetzt, dann griff die Polizei ein. Dabei wurde nach Angaben der Polizei Aschaffenburg vom Donnerstag festgestellt, dass ein Reifen einen Riss hatte und ohne Luft unterwegs war. Warndreieck, Verbandskasten und Warnleuchte waren in einem Kasten verschlossen, der Schlüssel abgebrochen. Der Bus darf nun erst wieder fahren, wenn die am Mittwoch festgestellten Mängel beseitigt worden sind.

Meistgelesene Artikel

Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare