+
Einen unerwarteten Großeinsatz gab es für die Polizei Prien wegen randalierender Flüchtlinge.

Polizeigroßeinsatz in Prien

Pöbeleien und Randale in Flüchtlingsunterkunft

Prien - Wegen randalierender Flüchtlinge wurde die Polizei zu einer Flüchtlingsunterkunft gerufen. Bei Ankunft der Polizisten, wurde sofort ein Großeinsatz gemeldet. Was war passiert? 

Am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, musste eine Streife der Polizeiinspektion Prien am Chiemsee zur Turnhalle des Ludwig-Thoma-Gymnasiums ausrücken, da laut Mitteilung des Sicherheitsdienstes etwa zehn Flüchtlinge in der dortigen Unterkunft rumpöbelten und sich eine Schlägerei anbahnte. Doch die Mitteilung entpuppte sich als maßlose Untertreibung: Die Polizei traf an der Halle auf rund 200 aufgebrachte Flüchtlinge verschiedener Herkunft. Sofort wurde Unterstützung bei der Einsatzzentrale angefordert, wodurch es zu einem Großeinsatz der Polizei mit elf Streifen kam.

Randalierer entkommen der Polizei

Im Mittelpunkt der Pöbeleien: Zwei stark alkoholisierter junge Männer: ein 21-Jähriger aus Mali und ein 22-Jähriger aus dem Senegal. Noch bevor die Polizei eintraf, konnten die beiden flüchten. Als die Polizeikräfte den Einsatzort verlassen hatten, kehrten sie jedoch zurück und randalierten erneut. Bei einem zweiten Polizeieinsatz konnten die beiden Pöbler schließlich in Gewahrsam genommen werden.

Verletzt wurde bei dem Großeinsatz glücklicher Weise niemand. Die beiden Männer wurden nach ihrer Ausnüchterung und nach entsprechender Belehrung wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
Schon am Montagabend zogen mehrere größere Gewitter über Bayern. Nun, zum Dienstagabend hin, wird die Lage wieder ähnlich brenzlich. Der Deutsche Wertterdienst warnt.
Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Die Polizei hat in einer Lagerhalle nahe Augsburg einen grausigen Fund gemacht: Sie fanden zehn stark abgemagerte und verletzte Hunde - einer der Hunde war bereits tot. …
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Zwei junge Männer im Alter von 16 und 19 Jahren sollen zahlreiche große Steine und Holzpaletten auf fahrende Autos, Lastwagen und einen Zug geworfen haben. Ein Beifahrer …
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Diebesfahrt mit schwerem Gerät: Ein Unbekannter hat im unterfränkischen Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) ein Weizenfeld abgeerntet.
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.