Autokorso, Alkohol und Strafzettel

Spaßbremsen? Polizei bekämpft EM-Exzesse

München - Mitfiebern beim Public Viewing und nach dem Abpfiff ab zum Autokorso: Die Siege der DFB-Elf werden in der Region frenetisch gefeiert. Mancher Kommune geht das Treiben aber zu weit - es folgen Verbote.

Erst wird gefiebert, dann wird gefeiert: Die Siege der deutschen Fußballnationalmannschaft treiben nicht nur die Massen vor den Fernseher, sondern auch auf die Straßen. Nicht immer zur Freude der Kommunen und zuständigen Polizeidienststellen, wie Beispiele aus der Region zeigen:

In Fürstenfeldbruck kommt es nach dem Spiel gegen Dänemark zu Aussschreitungen am Hauptplatz. Einem jungen Mann nimmt die Polizei sogar den fahrbaren Untersatz ab - und will jetzt rigoros durchgreifen.

Einen Glücksgriff machen die Beamten aber doch noch: Ihnen geht ein Raser ins Netz, der kurz zuvor ohne Nummernschilder in eine Radarfalle getappt war - und die Nummerschilder zum Korso wieder angelegt hatte.

Birnen, Fischer, Stall-Bewohner: Das bedeuten die Nachnamen der DFB-Stars

Birnen, Fischer, Stall-Bewohner: Das bedeuten die Nachnamen der DFB-Stars

Auch im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen werden die Feierwütigen ausgebremst: In Geretsried sperrt die Polizei nach den Spielen des DFB-Teams die Zufahrt zum Zentrum, damit es erst gar keinen Autokorso geben kann. Denn in hier hatten es die Fans ebenfalls übertrieben.

In Weilheim halten Fans die Polizei mit Rauchkörpern auf Trab: Sie zünden mitten in der Innenstadt bengalische Feuer und fallen mit Beamtenbeleidigung auf. Die Polizei will vorerst "eineinhalb Augen zudrücken".

Es geht aber auch friedlich: Dass die EM auch ohne Zwischenfälle gefeiert werden kann, zeigen beispielsweise die Partys in Garmisch-Partenkirchen .

Probleme der anderen Art bekommt die Polizei in Poing (Kreis Ebersberg): Am Bergfeldsee wird das Spiel auf Großbildleinwand vor rund 650 Menschen übertragen. Etwa 100 von ihnen sind Falschparker - und der Polizei gehen die Strafzettel aus.

kb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen

Kommentare