1. Startseite
  2. Bayern

Fliegerbomben bei Günzburg gesprengt: A8 nach Sperre und 4 Kilometer-Stau wieder freigegeben

Erstellt:

Von: Felix Herz

Kommentare

Wegen der Sprengung einer Weltkriegsbombe wurde die A8 komplett gesperrt und das Legoland evakuiert.
Wegen der Sprengung einer Weltkriegsbombe wurde die A8 bereits letzten Donnerstag komplett gesperrt und das Legoland evakuiert. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

In der Nähe eines Gewerbegebiets nahe Günzburg wurden zwei weitere Fliegerbomben gefunden. Sie müssen gesprengt werden, die A8 wird gesperrt.

Update vom 30. Juni, 12.45: Nach kurzer Verzögerung, da der Sprengstoffexperte mehr Zeit brauchte, erfolgte nun die Sprengung der zwei Fligerbomben. Die Durchführung verlief planmäßig, um 11.27 gingen die Bomben unter Aufsicht in die Luft. Etwas später konnte dann die A8 wieder freigegeben werden, zwischenzeitlich hatte sich wegen der Vollsperrung ein vier Kilometer langer Stau gebildet, teilte die Polizei mit. Verletzte oder Sachschaden gab es keine.

Erstmeldung vom 29. Juni: Günzburg – Man könnte meinen, es ist ein Déjà-vu: Tatsächlich wurden in der Nähe von Günzburg erneut zwei Fliegerbomben gefunden, die nicht entschärft werden können. Daher wiederholt sich am Donnerstag, 30. Juni, die Geschichte von letzter Woche. Da musste am Donnerstag, 23. Juni, die A8 gesperrt und Teile des Legolands evakuiert werden. In einem Gewerbegebiet war eine Fliegerbombe gefunden worden, eine Sprengung folgte.

Fliegerbomben bei Günzburg: Die A8 wird wieder gesperrt

Wie bereits vor einer Woche gab es einen Bombenfund nahe einem Gewerbegebiet bei Günzburg. Dieses Mal wurden bei Bodenuntersuchungen sogar zwei Fliegerbomben, Rückstände aus dem Zweiten Weltkrieg, gefunden. Laut Polizei erzwinge die Beschaffenheit der Bomben eine Sprengung, entschärft werden können sie nicht.

Das Gebiet rund um die Sprengung der Weltkriegsbomben wird großräumig gesperrt. Ab 9 Uhr am Donnerstag dürfen sich keine Menschen in der so geschaffenen, 500 Meter großen Sperrzone mehr aufhalten. Der Durchgangsverkehr der naheliegenden A8 soll zwischen 10 und 12 Uhr umgeleitet werden.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Bombensprengung nahe Günzburg: A8 gesperrt

Das Sprengen der Fliegerbombe von letzter Woche verlief wie geplant, die Sperrung der A8 sowie die Evakuierung des Legolands konnten gegen Mittag wie angekündigt aufgehoben werden. Den Verkehr hatte die Sperrung der wichtigen Autobahn, die in diesem Abschnitt München und Stuttgart verbindet, natürlich schon beeinflusst. Auch diese Woche ist daher mit längeren Wartezeiten oder zumindest stockendem Verkehr zu rechnen. Wer kann, umfährt die Gegend im Osten von Bayern am Vormittag besser. (fhz)

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare