Bei Polizei-Razzia entdeckt

Cannabis-Plantage auf dem Dachboden

Großostheim - Bei einer bundesweiten Razzia hat die Polizei in Unterfranken einen Dachboden durchsucht - und eine Cannabis-Großplantage entdeckt.

Im Zuge einer bundesweiten Razzia gegen Anlagebetrüger hat die Polizei in Unterfranken zufällig eine Marihuana-Plantage ausgehoben. In Großostheim (Landkreis Aschaffenburg) fanden die Ermittler am Dienstag fast 100 Marihuana-Pflanzen auf dem Dachboden eines Hauses. Die Anlage sei von einem 31 Jahre alten Mann betrieben worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Außerdem fanden die Beamten in zahlreichen Verstecken fast 700 Gramm verkaufsfertiges Marihuana. Der 31-Jährige musste eine Nacht in Haft verbringen und sich nun vor Gericht wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes verantworten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Zumindest teilweise wird die Sonne sich am Wochenende in Bayern blicken lassen. Für alle, die den goldenen Herbst für einen Ausflug nutzen möchten, haben wir einige …
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Kommentar zum Kuhglocken-Streit vor Gericht: Tierisch laut
Mit dem Zuzug von Menschen werden auf dem Land plötzlich Dinge hinterfragt, die früher selbstverständlich waren. Wie das Bimmeln von Kuhglocken. Doch das ist nur ein …
Kommentar zum Kuhglocken-Streit vor Gericht: Tierisch laut
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
Als „einen nicht unbegabten Schauspieler“ beschreibt Staatsanwalt Held den angeklagten Reichsbürger Wolfang P. Er fordert dessen lebenslange Haft wegen Mordes.
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Vor zwei Monaten ist eine 35-Jährige in Memmingen verschwunden. Die Frau ist vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei sucht nach Zeugen.
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor

Kommentare