In Mittelfranken und Oberbayern

Polizei entdeckt Cannabis-Plantagen

Nürnberg/Traunstein - Gleich zwei Cannabis-Züchter sind der Polizei ins Netz gegangen. Einen erwischte die Polizei in Nürnberg, ein anderer wurde in Traunstein gefasst. 

Bei Wohnungsdurchsuchungen entdeckten die Beamten bei einem 28-Jährigen in Nürnberg etwa 25 Cannabis-Pflanzen. Der Mann züchtete die Pflanzen in speziellen Zelten.

In der Nähe von Traunstein entdeckten Ermittler in der Wohnung eines 31-Jährigen etwa 650 Gramm Marihuana. Der Mann gab zu, die Pflanzen in freier Natur angebaut zu haben. Gegen beide Männer wird nun ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare