Ärger für Darsteller

Polizei ermittelt nach Schmuddel-Dreh auf Chiemsee

Prien - Ein Schmuddel-Dreh auf dem Chiemsee ist nach einem Medienbericht auch ein Fall für polizeiliche Ermittlungen geworden.

Wie tz.de am Dienstag berichtete, ist ein pikanter Film im Internet zu sehen: Vier Personen beim Sex in einem Boot, während das beliebte Passagierschiff "MS Edeltraud" vorbeifuhr.

Durch den Artikel wurde auch die Polizei darauf aufmerksam. Am Donnerstagvormittag verschickte die Polizeininspektion Prien eine Mitteilung an die Presse: "Durch die Berichterstattung in den Medien wurde die Polizei in Prien a. Chiemsee auf einen Vorfall im August 2015 aufmerksam, bei dem vier Personen in einem Elektroboot auf dem Chiemsee unterwegs waren, sexuelle Handlungen vornahmen und sich dabei filmten", heißt es darin.

Die Polizei schreibt weiter: "Der Videoclip wurde in der Folge auf einschlägigen Seiten im Internet veröffentlicht. Bei der Polizei hatte es nach den Aufnahmen im Sommer keine Meldungen oder Anzeigen von Bürgern wegen des Vorfalls gegeben. Mit den nun vorliegenden Informationen, wird die Polizei in Prien a. Chiemsee von Amts wegen eine entsprechende Anzeige der Staatsanwaltschaft Traunstein zur Entscheidung vorlegen."

Offensichtlich ist das Quartett aus dem Porno der Polizei nicht ganz unbekannt. Die Beamten schreiben: "Die verantwortlichen Personen sind soweit nötig bekannt. Derartige Handlungen können, je nach den Umständen, den Tatbestand einer Straftat oder einer Ordnungswidrigkeit erfüllen."

lsl.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Er wollte offenbar einem Wildtier ausweichen. Doch das hatte für einen Mann und seinen Beifahrer im Landkreis Kulmbach fatale Folgen.
Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Das Wochenende war voller Sonnenschein - doch am Sonntagabend wird es richtig ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung für mehrere …
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mehrere Polizisten wollten Sonntagfrüh eine Schlägerei in der Augsburger Innenstadt schlichten. Doch dann wurden die Beamten plötzlich selbst zur Zielscheibe.
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt
Ein Mann hat sich am Samstag ans Steuer seines Wagens gesetzt und zuvor zu tief ins Glas geschaut - das kostete einen Motorradfahrer das Leben. 
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.