+
Ein Asylbewerber ist in Heilsbronn mit Stichverletzungen aufgefunden worden. 

Verletzte ins Krankenhaus gebracht 

Polizei ermittelt nach Stichverletzung im Asylbewerberheim

Heilsbronn - Mit einer Stichverletzung ist ein 41 Jahre alter Bewohner eines Asylbewerberheims in Lichtenau (Landkreis Ansbach) gefunden worden. 

Die Polizei hat die Ermittlungen am Dienstagabend aufgenommen und sicherte vor Ort Spuren, wie ein Behördensprecher mitteilte. Tatumstände und Hintergründe seien noch unklar, hieß es. Der Verletzte sei nach der Behandlung durch einen Notarzt ins Krankenhaus gebracht worden. Nach ärztlicher Einschätzung ist der Mann nicht in Lebensgefahr. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte ein Mitbewohner den 41-Jährigen verletzt im Zimmer gefunden und den Rettungsdienst alarmiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund tritt in verbotene Falle und wird schwer verletzt
Eine verbotene Falle ist einem Hund in Bayreuth beinahe zum Verhängnis geworden, er hat sich schwer verletzt. Eine Hundestaffel sucht den Fallensteller.
Hund tritt in verbotene Falle und wird schwer verletzt
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: So gefährlich kann die Eiswoche werden
Der Dauerfrost bleibt Bayern treu: Die „russische Kältepeitsche“ bringt besonders am Wochenende und kommende Woche arktische Temperaturen in den Freistaat. Das kann …
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: So gefährlich kann die Eiswoche werden
Unfassbar: Frau muss zum Drogenprozess - und hat Crystal dabei
Eine Frau ist wegen eines Drogenprozesses vor Gericht erschienen und hat Crystal in ihrer Handtasche. Doch das ist nicht der einzige Fund der Polizisten.
Unfassbar: Frau muss zum Drogenprozess - und hat Crystal dabei
Gefährliche Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden
Einige Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg wurden bei Erdarbeiten in Sulzheim gefunden. Es wird ausdrücklich davor gewarnt dieses Gelände zu betreten.
Gefährliche Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden

Kommentare