+
In Schwaben musste ein Emu von der Polizei erlegt werden.

Vom Bauernhof entkommen

Polizei erschießt australischen Laufvogel auf offener Straße

Illertissen - In Schwaben musste die Polizei wegen einem ausgebüchsten Emu anrücken und den australischen Laufvogel wegen erhöhter Unfallgefahr erschießen.

In Schwaben hat ein Polizist einen entlaufenen Emu erschießen müssen. Der australische Laufvogel war am Montagmorgen von einem Bauernhof in Illertissen (Kreis Neu-Ulm) entkommen. Das Tier lief neben einer Staatsstraße entlang und konnte nicht eingefangen werden, wie die Polizei mitteilte. Da die Gefahr bestand, dass es zu einem Unfall kommt, erlegte der Beamte den Vogel mit einem Gewehrschuss.

dpa

Meistgelesene Artikel

Kinderporno-Fall in Würzburg: Verdächtiger hatte zwei Pflegekinder
In Würzburg wurden zwei Personen wegen des Verdachts der Herstellung und Verbreitung von Kinderpornografie festgenommen.
Kinderporno-Fall in Würzburg: Verdächtiger hatte zwei Pflegekinder
Wetter in Bayern: Neuer Temperaturrekord am Wochenende - dann dreht sich das Wetter total
Pünktlich zum Frühlingsbeginn scheint die Sonne und bringt Temperaturen über 20 Grad! Dann kommt nochmal Schnee. Der News-Ticker.
Wetter in Bayern: Neuer Temperaturrekord am Wochenende - dann dreht sich das Wetter total
Toter Wolf an bayerischer Autobahn entdeckt - so erklärt die Polizei den ungewöhnlichen Fund
Nach dem Fund eines toten Wolfs an einer bayerischen Autobahn haben Experten weitere Untersuchungen angekündigt.
Toter Wolf an bayerischer Autobahn entdeckt - so erklärt die Polizei den ungewöhnlichen Fund
Folgenschwerer Betriebsunfall: Mann wird von Holzteil am Kopf getroffen und stirbt
Nach einem Betriebsunfall in Bayern, bei dem ein 54-Jähriger ums Leben kam, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. 
Folgenschwerer Betriebsunfall: Mann wird von Holzteil am Kopf getroffen und stirbt

Kommentare