In der Oberpfalz

Polizei erschießt Rind

Riggau - Ein frei laufendes Rind hat am Freitagnachmittag Polizei und Autofahrer in der Oberpfalz in Atem gehalten.

Das Tier, das nach Polizeiangaben in den vergangenen Tagen bereits mehrfach aus seinem Gatter ausgebüxt war, lief auf der Bundesstraße 299 nahe der Ortschaft Riggau umher. Nur mit Mühe konnten Autofahrer einen Zusammenstoß vermeiden. Dem inzwischen alarmierten Tierhalter gelang es nicht, sein Rind einzufangen, so dass weiter die Gefahr von Kollisionen bestand. Schließlich griff die Polizei zum letzten Mittel und erschoss das Rind.

lby

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busunglück mit 18 Toten: Ermittlungen eingestellt
Bei einem schweren Busunglück auf der A9 im Juli starben insgesamt 18 Menschen. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen eingestellt.
Busunglück mit 18 Toten: Ermittlungen eingestellt
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Eine Autofahrerin ist in Asbach-Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug ums Leben gekommen.
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Eine 23 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall nahe Rotthalmünster (Landkreis Passau) ums Leben gekommen.
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Für den tödlichen Messerangriff auf seine frühere Freundin hat das Landgericht Passau den 23 Jahre alten Täter zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 

Kommentare