+
Fünf Fahrkartenautomaten sollen die beiden Gefassten aufgebrochen haben.

Mehr als 100.000 Euro Schaden

Fahrkartenautomaten geknackt: Polizei fasst Täter

München - Ist die Serie der Automatenaufbrüche in Oberbayern beendet? Die Polizei hat die zwei mutmaßlichen Täter gefasst. Beide sollen 14.000 Euro erbeutet haben.

Die Bundespolizei hat eine Serie von Automatenaufbrüchen in Oberbayern beendet. Laut Polizei sollen die beiden mutmaßlichen Täter im Februar an Bahnhöfen zwischen Salzburg und München sowie zwischen Rosenheim und Holzkirchen fünf Fahrkartenautomaten aufgebrochen haben. Dabei sollen sie rund 14.000 Euro erbeutet haben, der Sachschaden betrug laut Bundespolizei mehr als 100.000 Euro. Am frühen Dienstag hatten Bundespolizisten einen 26-Jährigen beobachtet, wie er sich an Fahrkartenautomaten in Übersee (Kreis Traunstein) zu schaffen machte. Weil es ihm offenbar nicht gelang, den Automaten aufzubrechen, ließ er von seinem Vorhaben ab und stieg zu seiner Freundin ins Auto. Den Angaben zufolge überraschten die Polizisten das Paar und nahmen die beiden fest. Bei einer Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Beamten aus Automaten stammende Geldkassetten und weitere Beweismittel. Beide sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
Schon am Montagabend zogen mehrere größere Gewitter über Bayern. Nun, zum Dienstagabend hin, wird die Lage wieder ähnlich brenzlich. Der Deutsche Wertterdienst warnt.
Starke Gewitter suchen Bayern heim - davor warnt der Wetterdienst
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Die Polizei hat in einer Lagerhalle nahe Augsburg einen grausigen Fund gemacht: Sie fanden zehn stark abgemagerte und verletzte Hunde - einer der Hunde war bereits tot. …
„Animal Hoarding“ in Bayern: Polizei findet tote und abgemagerte Hunde in Lagerhalle
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Zwei junge Männer im Alter von 16 und 19 Jahren sollen zahlreiche große Steine und Holzpaletten auf fahrende Autos, Lastwagen und einen Zug geworfen haben. Ein Beifahrer …
Junge Männer werfen Steine und Paletten auf fahrende Autos: Das ist ihre irre Begründung
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld
Diebesfahrt mit schwerem Gerät: Ein Unbekannter hat im unterfränkischen Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) ein Weizenfeld abgeerntet.
Bei Schweinfurt: Dieb klaut ganzes Weizenfeld

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.