Festnahme

Polizei fasst Einbrecherbande in Augsburg

München - Der Polizei ist ein Schlag gegen Einbrecher gelungen: sie hat eine internationale Einbrecherbande in Augsburg gefasst.

Die Polizei hat eine internationale Einbrecherbande ausgehoben, die bei Wohnungseinbrüchen in Augsburg Beute in Höhe von 150 000 Euro gemacht haben soll. Bei Durchsuchungen wurden Beweismittel und Beutegut sichergestellt und vier Tatverdächtige festgenommen, wie das Polizeipräsidium am Freitag mitteilte.

Drei von ihnen - zwei Männer im Alter von 24 und 37 Jahren und eine 55 Jahre alte Frau - kamen in Untersuchungshaft. Der vierte Festgenommene ist gegen Kaution und Auflagen auf freiem Fuß. Ein fünfter mutmaßlicher Komplize wird noch per Haftbefehl gesucht. Die Ermittler prüfen, ob die Bande für weitere Einbrüche auch in anderen Regionen verantwortlich ist.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Züge kollidieren nahe Augsburg Hauptbahnhof - Ursache nun bekannt
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest.
Züge kollidieren nahe Augsburg Hauptbahnhof - Ursache nun bekannt
Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht
Ein zum Tatzeitpunkt 31-Jähriger steht seit Dienstag vor Gericht, weil er seine Freundin geschlagen und erdrosselt haben soll. Zuvor war es offenbar zum Streit gekommen.
Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht
Waldbesitzer vs. Mountainbiker: Streit um Wege landet vor Gericht
Dürfen Waldbesitzer Wege für Mountainbiker sperren? Oder haben die grundsätzlich das Recht, in der Natur zu radeln? Dieser Streit landet am Dienstag in Aichach vor …
Waldbesitzer vs. Mountainbiker: Streit um Wege landet vor Gericht
Viele Verspätungen nach Zugkollision in Augsburg
Zwei Züge fahren aneinander vorbei und berühren sich seitlich. Der Unfall in der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes geht glimpflich aus. Doch die Folgen für den …
Viele Verspätungen nach Zugkollision in Augsburg

Kommentare