Kilo Crystal sichergestellt

Polizei fasst Rauschgiftbande

Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei einer Kontrolle im Landkreis Kronach schnappte die Falle zu.

Kronach - Die Kripo hat in Oberfranken eine Rauschgiftbande gefasst und mehr als ein Kilo Crystal sichergestellt. Gegen vier Frauen und Männer ergingen Haftbefehle, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Bei der synthetischen Droge handelt es sich um die größte bislang von der Polizei sichergestellte Menge in Oberfranken.

Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-Jährigen aus der Region Coburg, der intensiv mit Drogen handeln soll und am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei einer Kontrolle im Landkreis Kronach schnappte die Falle zu. Der Mann und seine mutmaßlichen Komplizen, ein 28-Jähriger und zwei Frauen im Alter von 30 und 32 Jahren, wurden festgenommen. Im Wagen des 28-Jährigen fanden sie das Rauschgift. Bei Wohnungsdurchsuchungen stießen die Fahnder zudem auf eine größere Summe Bargeld.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Bayer verliert auf Tiroler Berg das Gleichgewicht - er stürzt in den Tod
In den Tiroler Alpen ist ein Augsburger tödlich verunglückt. Der erfahrene Bergsteiger verlor wohl das Gleichgewicht und stürzte ab. 
Bayer verliert auf Tiroler Berg das Gleichgewicht - er stürzt in den Tod
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Er gab Gas und bezahlte seine waghalsige Flucht mit dem Leben. Ein 51-jähriger Autofahrer konnte am Samstag nicht mehr gerettet werden.
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Bis zum Hals steckte ein Pferd in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) im Sumpf fest. Die Rettung des Tiers gestaltete sich nicht einfach.
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war
Ein 25-Jähriger wollte eine Kneipe in Regensburg besuchen. Doch der Türsteher war anderer Meinung.
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war

Kommentare