Polizei fasst Schleuserbande

Rosenheim - Die Bundespolizei hat am Donnerstag bei einer Routinekontrolle nahe Rosenheim zwei mutmaßliche Schleuser festgenommen. Wie viele Presonen die Schleuser in ihren Fahrzeugen versteckten:

Die beiden Ägypter transportierten in zwei Autos insgesamt acht illegal eingereiste Kurden, wie die Polizei Rosenheim mitteilte. Die Beamten waren auf der A93 auf die Wagen aufmerksam geworden, weil die Fahrer nicht auf ein Anhaltesignal reagiert hatten. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd stellte die Polizei die Männer.

 Sie sollten dem Haftrichter vorgeführt werden. Die acht illegal Eingereisten gaben an, für den Transport nach Deutschland jeweils mehrere tausend Euro gezahlt zu haben. Die Männer stammen wahrscheinlich aus Syrien und dem Irak.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare