Polizei gerammt: Und keiner will‘s gewesen sein

Altdorf/Nürnberg - Keiner will gefahren sein, doch irgendwie muss auf einem Autobahnparkplatz bei Altdorf (Landkreis Nürnberger Land) ein Auto einen Polizeiwagen gerammt haben.

Im auffahrenden Wagen saß während des Unfalls jedenfalls niemand hinterm Steuer, nur ein 43-jähriger Mann auf dem Beifahrersitz und seine 39 Jahre alte Frau auf der Rücksitzbank. Wie die Polizei Nürnberg am Freitag die kuriose Situation vom Donnerstag erklärte, wollten die Polizisten zunächst auf der A6 ein Auto kontrollieren. Dafür setzten sie sich mit ihrem Wagen vor das Fahrzeug und dirigierten es zum nächsten Parkplatz. Als die Beamten dort hielten, prallte ihnen der andere Wagen plötzlich mit hohem Tempo ins Heck. Die Polizisten schauten nach, der Fahrersitz war jedoch leer. Die Fahrzeuginsassen bestritten, gefahren zu sein.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Nach längerer Diskussion gab der 43-Jährige schließlich zu, dass er bei der Einfahrt in den Parkplatz vom Fahrer- auf den Beifahrersitz gewechselt war, um seiner Frau Platz zu machen. Dabei war der Mann versehentlich auf das Gaspedal seines Automatikwagens geraten und hatte so den Unfall verursacht. Der 43-Jährige besitzt keine deutsche Fahrerlaubnis und wollte wohl vertuschen, dass er hinterm Steuer gesessen hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot
Dieser dreiste Dieb hat zwar keinem Kind den Lolli geklaut, dafür aber einem 12-Jährigen Mädchen ein signiertes Trikot ihres Herzens-Vereins. Die Polizei sucht nach dem …
Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot
„Mein Wort ist hier Gesetz“: Der Fall des „Reichsbürgers“ Wolfgang P.
Verschwörungstheoretiker, Neonazi oder doch einfach nur Spinner? Was den „Reichsbürger“ ausmacht, lässt sich oft nicht so leicht sagen. Doch eines ist sicher: …
„Mein Wort ist hier Gesetz“: Der Fall des „Reichsbürgers“ Wolfgang P.
Über 30 Grad: Mega-Sommer-Wochenende rollt auf Bayern zu
Sonnige Zeiten in Bayern: Es steht ein sommerliches Wochenende bevor. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sorgt ein Hoch ab Freitag nahezu überall in Bayern …
Über 30 Grad: Mega-Sommer-Wochenende rollt auf Bayern zu
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Immer wieder müssen Flugzeuge über Bayern Treibstoff ablassen, um in kritischen Situationen ihr Gewicht zu verringern. Die SPD kritisiert, dass es kaum Daten zu solchen …
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen

Kommentare