Polizei gerammt: Und keiner will‘s gewesen sein

Altdorf/Nürnberg - Keiner will gefahren sein, doch irgendwie muss auf einem Autobahnparkplatz bei Altdorf (Landkreis Nürnberger Land) ein Auto einen Polizeiwagen gerammt haben.

Im auffahrenden Wagen saß während des Unfalls jedenfalls niemand hinterm Steuer, nur ein 43-jähriger Mann auf dem Beifahrersitz und seine 39 Jahre alte Frau auf der Rücksitzbank. Wie die Polizei Nürnberg am Freitag die kuriose Situation vom Donnerstag erklärte, wollten die Polizisten zunächst auf der A6 ein Auto kontrollieren. Dafür setzten sie sich mit ihrem Wagen vor das Fahrzeug und dirigierten es zum nächsten Parkplatz. Als die Beamten dort hielten, prallte ihnen der andere Wagen plötzlich mit hohem Tempo ins Heck. Die Polizisten schauten nach, der Fahrersitz war jedoch leer. Die Fahrzeuginsassen bestritten, gefahren zu sein.

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Nach längerer Diskussion gab der 43-Jährige schließlich zu, dass er bei der Einfahrt in den Parkplatz vom Fahrer- auf den Beifahrersitz gewechselt war, um seiner Frau Platz zu machen. Dabei war der Mann versehentlich auf das Gaspedal seines Automatikwagens geraten und hatte so den Unfall verursacht. Der 43-Jährige besitzt keine deutsche Fahrerlaubnis und wollte wohl vertuschen, dass er hinterm Steuer gesessen hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare