+
Polizisten haben den Nackten in Gewahrsam genommen.

Polizei greift unterkühlten Nackten auf

Büchenbach - Einen völlig unterkühlten nackten Mann hat die Polizei am Donnerstagvormittag in Büchenbach (Kreis Roth) aufgegriffen. Als sie den Wohnsitzlosen in Gewahrsam nahm, war seine Körpertemperatur bereits auf 32 Grad gesunken.

Er wurde ins Rother Klinikum gebracht. Warum der 48-Jährige nackt herumlief, ist unklar.

Mehrere Bürger hatten sich zuvor an die Polizei gewandt und auf den Nackten hingewiesen. Daraufhin wurde sogar mit einem Hubschrauber nach ihm gesucht. Wie die Polizei in Nürnberg weiter mitteilte, hatten Beamte schon in der Nacht Kontakt zu dem Mann gehabt: Er hatte in dem Ort Gartenschuhe und einen Kürbis gestohlen. Nach Feststellung seiner Personalien wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Warum sich der 48-Jährige später entkleidete, sei nicht bekannt.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare