+
Der freundliche Bock in dem von der Polizei kontrollierten Auto.

Ungewöhnlicher Insasse

Dieser Ziegenbock grüßt die Polizei aus dem Auto

Haag - Als die Polizei am Rosenmontag die Heckklappe eines Autos öffnete, staunten die Beamten angesichts des äußerst ungewöhnlichen "Fahrgastes" nicht schlecht.

Einen nicht gerade alltäglichen Autoinsassen kontrollierte am Rosenmontag eine Streife der Haager Polizei auf der B12. Es handelte sich dabei um einen stattlichen, fünf Jahre alten Walliser Schwarzhalsziegenbock, der mit seinen mächtigen Hörnern während der Fahrt durch das Heckfenster geäugt hatte.

Einem nachfahrenden Autofahrer war dies nicht geheuer und er verständigte die Polizeieinsatzzentrale, weshalb das Auto mit dem Ziegenbock dann bei Haag angehalten und überprüft wurde.

Der vierbeinige, ordnungsgemäß angebundene Fahrzeuginsasse, der neben seinem Gehörn ein grünes Halstuch und ein prächtiges Langhaarfell trug, begrüßte nach Öffnung der Heckklappe die Beamten höflich durch Kopfnicken und war auch ansonsten ein sehr friedlicher Geselle.

Wie sich herausstellte, war seine Besitzerin mit ihm auf der Fahrt zu einer Tierklinik bei München, da er krank war. Nach erfolgter Kontrolle konnte die Tierhalterin dann aber ihre Fahrt in die Landeshauptstadt München wieder ungehindert fortsetzen.

 

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jürgen H. fuhr brennenden Tanklaster aus Wohngebiet - und steht jetzt für damals vor Gericht
Er steuerte einen brennenden Tanklaster mit 34.000 Litern Benzin und Diesel aus einem Wohngebiet - und wurde von ganz Bayern als Held gefeiert. Jetzt steht er wegen …
Jürgen H. fuhr brennenden Tanklaster aus Wohngebiet - und steht jetzt für damals vor Gericht
Grünwalder stirbt beim Tauchen im Starnberger See an berüchtigter Todeswand
Im Starnberger See ist ein Sporttaucher aus Grünwald am Freitag gestorben. Der Unglücksort ist ein beliebtes Tauchrevier: die Allmannshauser Steilwand, an der es …
Grünwalder stirbt beim Tauchen im Starnberger See an berüchtigter Todeswand
Statt Abschiebung jetzt Azubi-Vertrag: Naseer Ahmadi darf wieder backen
Seit gestern steht Naseer Ahmadi wieder in der Backstube. Der Afghane hat seine Arbeitserlaubnis zurückbekommen, im September darf er seine Ausbildung beginnen. …
Statt Abschiebung jetzt Azubi-Vertrag: Naseer Ahmadi darf wieder backen
Bayerns Senioren von Altersarmut bedroht: „Geldsorgen schnüren die Luft ab“
Geldsorgen treiben viele von Bayerns Senioren um. So ist es um das Thema Altersarmut im Freistaat wirklich bestellt.
Bayerns Senioren von Altersarmut bedroht: „Geldsorgen schnüren die Luft ab“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.