S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

Polizei jagt Autodieb bis nach Prag

Waidhaus/Regensburg - Ein Autodieb hat sich am Mittwoch eine fast 200 Kilometer lange Verfolgungsjagd mit der Polizei durch Bayern und Tschechien geliefert.

Schleierfahnder aus Waidhaus hatten am frühen Morgen den gestohlenen Wagen entdeckt und wollten den Fahrer anhalten. Der Autodieb gab allerdings Gas und raste teilweise mit Tempo 220 über die Grenze nach Böhmen und weiter Richtung Prag.

Nach Angaben der Regensburger Polizei krachte der Mann schließlich kurz vor der tschechischen Hauptstadt in die Leitplanke. Er konnte unerkannt zu Fuß entkommen. Zuvor hatten deutsche und tschechische Polizisten den Wagen gemeinsam verfolgt. Zweimal konnte der Täter an Straßensperren vorbeifahren. Das Auto war vor der waghalsigen Flucht am Dienstagabend zusammen mit drei anderen teuren Gebrauchtwagen im Gesamtwert von 100.000 Euro vom Gelände eines Autohauses in Heidelberg gestohlen worden. Wo die anderen Autos abgeblieben sind, ist unbekannt.

Erst am Montag hatte es eine ähnliche Verfolgungsjagd zwischen einem betrunkenen Autofahrer und der Polizei von Franken bis nach Südbayern gegeben. Der 46-Jährige konnte erst nach 180 Kilometern bei Passau vor der Grenze zu Österreich gestoppt und gefasst werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt wieder mehr Honig
36,1 Kilogramm Honig haben die bayerischen Imker dieses Jahr im Schnitt pro Bienenvolk geerntet. Eine Menge, mit der sie zufrieden sind – obwohl im Frühjahr viele Blüten …
Es gibt wieder mehr Honig
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Ein Motorradfahrer ist am frühen Montagmorgen bei Binswangen im Landkreis Dillingen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto tödlich verunglückt.
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück

Kommentare