Polizei jagt Autodieb bis nach Prag

Waidhaus/Regensburg - Ein Autodieb hat sich am Mittwoch eine fast 200 Kilometer lange Verfolgungsjagd mit der Polizei durch Bayern und Tschechien geliefert.

Schleierfahnder aus Waidhaus hatten am frühen Morgen den gestohlenen Wagen entdeckt und wollten den Fahrer anhalten. Der Autodieb gab allerdings Gas und raste teilweise mit Tempo 220 über die Grenze nach Böhmen und weiter Richtung Prag.

Nach Angaben der Regensburger Polizei krachte der Mann schließlich kurz vor der tschechischen Hauptstadt in die Leitplanke. Er konnte unerkannt zu Fuß entkommen. Zuvor hatten deutsche und tschechische Polizisten den Wagen gemeinsam verfolgt. Zweimal konnte der Täter an Straßensperren vorbeifahren. Das Auto war vor der waghalsigen Flucht am Dienstagabend zusammen mit drei anderen teuren Gebrauchtwagen im Gesamtwert von 100.000 Euro vom Gelände eines Autohauses in Heidelberg gestohlen worden. Wo die anderen Autos abgeblieben sind, ist unbekannt.

Erst am Montag hatte es eine ähnliche Verfolgungsjagd zwischen einem betrunkenen Autofahrer und der Polizei von Franken bis nach Südbayern gegeben. Der 46-Jährige konnte erst nach 180 Kilometern bei Passau vor der Grenze zu Österreich gestoppt und gefasst werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frösteln beim Public Viewing: So hart geht der Wettergott mit den Bayern ins Gericht
Von Sommer keine Spur: Das Wetter meint es derzeit nicht gut mit den Bayern. Am Wochenende muss sich der Freistaat auf frostige WM-Spiele einstellen.
Frösteln beim Public Viewing: So hart geht der Wettergott mit den Bayern ins Gericht
Bayerns Unwetter-Hochburgen - hier regnet es am meisten
Die Starkregen-Hochburg in Deutschland ist Aschau im Chiemgau. Seit 2001 sind dort 115 Stunden Starkregen vom Himmel geprasselt. Diese Orte in Bayern sind auch vorne mit …
Bayerns Unwetter-Hochburgen - hier regnet es am meisten
Nitratbelastung im Grundwasser: Verschäfte Regeln in Bayern 
Deutschland hat über Jahre zu wenig gegen die Nitratbelastung im Grundwasser unternommen, urteilt der Europäische Gerichtshof. In Bayern gelten verschärfte Regeln beim …
Nitratbelastung im Grundwasser: Verschäfte Regeln in Bayern 
Tipps zum Wochenende: Sonnwendfeuer mit Public Viewing
Am Sonntag ist Johannitag – daher gibt es am Wochenende zahlreiche Sonnwend- und Johannifeuer. Allerdings fällt das diesmal mit dem Deutschland-Spiel der Fußball-WM …
Tipps zum Wochenende: Sonnwendfeuer mit Public Viewing

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.